CASED als Vorbild für IT-Sicherheitsforschung in Taiwan

Verbunden bleiben

25.03.2015

CASED als Vorbild für IT-Sicherheitsforschung in Taiwan

Taiwanesische Delegation besucht TU Darmstadt

Wie entsteht ein weltweit bedeutendes Forschungszentrum für IT-Sicherheit? Mit dieser Frage im Gepäck besuchte am 24. März 2015 der taiwanesische Vizeminister für Wissenschaft und Technologie, Dr. Yi-Bing Lin, mit einer elfköpfigen Delegation das LOEWE-Zentrum für IT-Sicherheit CASED am Fachbereich Informatik der TU Darmstadt.

Dr. Yi-Bing Lin, der taiwanesische Vizeminister für Wissenschaft und Technologie (erste Reihe, vierter. v.l.), und seine Delegation zu Besuch in Darmstadt. Bild: Tobias Scholl
Dr. Yi-Bing Lin, der taiwanesische Vizeminister für Wissenschaft und Technologie (erste Reihe, vierter. v.l.), und seine Delegation zu Besuch in Darmstadt. Bild: Tobias Scholl

Die Erfolgsfaktoren und Herausforderungen des bundesweit einmaligen Forschungsstandortes für IT-Sicherheit in Darmstadt kennenzulernen und die Erfahrungen der hessischen Kooperationspartner zu nutzen – daran liegt Vize-Minister Lin und seinen hochrangigen Begleitern, wie beispielsweise Dr. Dong-Yih Lin, Direktor der Wissenschaftsabteilung der Vertretung Taipehs in Deutschland sowie Der-Tsai Lee, Präsident der National Chung Hsing University viel.

Professor Hans-Jürgen Prömel, Präsident der TU Darmstadt, und Professor Johannes Buchmann, Vize-Direktor von CASED, erläuterten den Gästen den institutionellen Rahmen und die Forschungsschwerpunkte des IT-Sicherheitszentrum. Dabei ist die Kooperation von TU Darmstadt, Fraunhofer SIT und der Hochschule Darmstadt von zentraler Bedeutung. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat sich CASED zu einem Zentrum mit internationaler Strahlkraft entwickelt: Die LOEWE-Förderung hat es ermöglicht, Darmstadt mit 11 neuen Professuren (davon sieben an der TU) zum größten IT-Sicherheitsstandort in Deutschland auszubauen. Studierende und qualifizierte Nachwuchskräfte (133 Doktorandinnen und Doktoranden sowie 39 Postdocs im Jahre 2014) profitierten von der thematisch breit gefächerten Forschungslandschaft und engen Industriekooperationen. Das Zentrum bereitete außerdem den Boden für weitere Großprojekte, wie das BMBF Kompetenzzentrum EC SPRIDE, das Intel-Lab ICRI-SC und den DFG-Sonderforschungsbereich CROSSING.

Ulrike Mattig vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) gab der Delegation Einblick in die Entstehung und Umsetzung des LOEWE Programms, das den erfolgreichen Aufbau von CASED ermöglicht hat. Kern der Strategie ist die thematisch fokussierte Zusammenarbeit, wie hier im Bereich der IT-Sicherheit, zwischen Universitäten, Fachhochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

Bei CASED ist das Konzept aufgegangen: „Innerhalb des LOEWE-Zentrums CASED ist an der TU Darmstadt in den letzten sechs Jahren ein leistungsfähiger interdisziplinärer Forschungsschwerpunkt im Bereich IT-Sicherheit und Privatheit entstanden. Bund und Land haben ihre Bereitschaft signalisiert, die Darmstädter Allianz aus TU Darmstadt, Fraunhofer SIT und Hochschule Darmstadt auch nach Auslaufen der LOEWE-Finanzierung weiter zu fördern und zu einem Spitzenforschungszentrum auszubauen“, sagte Buchmann.

zur Liste