Starke Brücke nach China

Verbunden bleiben

20.06.2013

Starke Brücke nach China

TU Darmstadt baut Strategische Partnerschaft mit Tongji Universität aus

Mit einem zweitägigen Programm hat die TU Darmstadt ihre internationale Ausrichtung betont und die strategische Partnerschaft mit der Tongji Universität in Shanghai gefestigt: 30 Professorinnen und Professoren der Tongji Universität waren vom 19. bis 20. Juni zu Gast. Zeitgleich machten 50 Studierende der Universität Station in der Wissenschaftsstadt.

Tongji-Tage 2013: Professoren und Studierende feiern gemeinsam. Bild: Chris Hartung
Tongji-Tage 2013: Professoren und Studierende feiern gemeinsam. Bild: Chris Hartung

Die TU Darmstadt entwickelt derzeit intensiv ihre Internationalisierungsstrategie fort. Ziel ist es, enge strategische Partnerschaften mit ausgewählten internationalen Universitäten wie der Tongji Universität in Shanghai auszubauen und auch in anderen Weltregionen zu etablieren.

Zugleich will die TU Darmstadt gezielt hervorragende internationale Masterstudierende und Wissenschaftler gewinnen. Jeder Studierende der TU Darmstadt hat die Möglichkeit, einen Teil seines Studiums im Ausland zu absolvieren und so internationale Erfahrungen zu sammeln.

„Die TU Darmstadt hat eine sehr gute Ausgangsposition, weil sie international bereits stark vernetzt und mit ihren Leistungen sichtbar ist“, sagt Präsident Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel. Die TU gehört zu den 20 Universitäten in Deutschland mit den höchsten Anteilen an internationalen Studierenden. Jedes Jahr absolvieren 800 Studierende ein Austauschstudium an einer internationalen Partneruniversität oder kommen dafür an die TU Darmstadt. Sie ist Gastgeberin für die bundesweit größte Anzahl an Stipendiatinnen und Stipendiaten der Alexander von Humboldt-Stiftung in den Ingenieurwissenschaften. Mehr als ein Drittel ihrer Zeitschriftenveröffentlichungen erscheinen mit internationalen Ko-Autoren.

Seit über 30 Jahren Partner

Die Tongji-Tage in Bildern [Klicken Sie auf das Bild, um die Fotostrecke zu starten]
[1/15]
Die Tongji-Tage in Bildern [Klicken Sie auf das Bild, um die Fotostrecke zu starten]

Mit der Tongji Universität pflegt die TU Darmstadt seit mehr als 30 Jahren eine sehr intensive Zusammenarbeit. Im Rahmen der diesjährigen „Tongji-Tage“ am 19. und 20. Juni in Darmstadt haben Wissenschaftler beider Universitäten über gemeinsame Perspektiven etwa in der Energie- und Stadtforschung und über weitere Doppelstudienabschluss-Programme diskutiert. Bei einer Festveranstaltung sprach die DAAD-Präsidentin Prof. Margret Wintermantel.

Der DAAD unterstützt den Ausbau der bilateralen Beziehungen zur Tongji Universität über das Programm „Strategische Partnerschaften und Thematische Netzwerke“ des Bundesforschungsministeriums mit 900.000 Euro. Außerdem fördert der DAAD den Aufbau eines internationalen Netzwerks für Wassertechnologien in Mega-Cities in wasserarmen Regionen in China und Südostasien unter Leitung der TU Darmstadt und Beteiligung der Tongji Universität mit 800.000 Euro.

Ausstellung und Stippvisite

Anlässlich der „Tongji-Tage“ wurde in der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt eine Fotoausstellung über Prof. Dr. Li Guohao (1913-2005) eröffnet, die bis zum 30. Juni zu sehen sein wird. Li promovierte, habilitierte und forschte von 1938 bis 1946 an der damaligen TH Darmstadt und wurde 1977 Rektor der Tongji Universität. Professor Li war auch einer der bedeutendsten Ingenieure für Brückenbau der Volksrepublik China.

Etwa 50 Studierende der Tongji Universität haben während der „Tongji-Tage“ ebenfalls die TU Darmstadt besucht. Die Gruppe reiste mit dem Zug via Russland und Finnland an und hatte die Fahrtzeit zu Lehrveranstaltungen mit Dozenten und zur Vorbereitung von Projekten genutzt.

Internationalität der TU Darmstadt – Zahlen und Fakten

Die TU Darmstadt pflegt Austauschpartnerschaften mit 133 Universitäten in 40 Ländern mit 592 Austauschplätzen. Davon entfallen auf Europa 94 Universitäten in 21 Ländern mit 425 Austauschplätzen, außerhalb Europas sind es 39 Universitäten in 19 Ländern mit 158 Austauschplätzen.

Enge Partnerschaften: Mit einer Reihe hervorragender Universitäten weltweit pflegt die TU Darmstadt besonders intensive Beziehungen. Neben der Tongji Universität in Shanghai gehören dazu insbesondere die Virginia Tech (USA), die École Centrale Lyon (Frankreich) und die Universidade de São Paulo (Brasilien).

2011/12 entsandte die TU Darmstadt 440 Studierende in ein Austauschstudium an Partneruniversitäten ins Ausland, davon 180 außerhalb Europas. Im Gegenzug haben 380 Studierende von Partneruniversitäten einen Studienaufenthalt an der TU Darmstadt absolviert. Davon kam die Hälfte von außerhalb Europas.

Aktuell sind an der TU Darmstadt 31 Double-Degree-Programme studierbar, die mit einem Master der TU Darmstadt und zusätzlich einem Studienabschluss der jeweiligen internationalen Partneruniversität abgeschlossen werden. Im Wintersemester 2012/13 waren rund 100 Studierende aus dem Ausland an der TU Darmstadt in diesen Double Degree-Programmen eingeschrieben.

An der TU Darmstadt studieren über 4.000 ausländische Studierende, die ihr gesamtes Studium an der TU Darmstadt absolvieren. Die TU Darmstadt hat unter den hessischen Universitäten den höchsten Anteil an internationalen Studierenden.

zur Liste