Portrait_Czempiel

Verbunden bleiben

Prof. em. Dr. Ernst-Otto Czempiel

Bild: HSFK
Bild: HSFK

Ernst-Otto Czempiel wurde 1927 in Berlin geboren. Nach dem Studium der Neueren Geschichte, Anglistik und Philosophie in Berlin und Mainz arbeitet er nach seiner Promotion von 1957 bis 1964 als Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Politische Wissenschaften der TU Darmstadt, wo er 1964 habilitiert.

1970 ist Czempiel Mitbegründer der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), die er über viele Jahre leitet. Inzwischen ist die Stiftung nicht nur das älteste und bedeutendste Friedensforschungsinstitut Deutschlands, sondern auch eines der größten Europas. Seit 2007 bildet die HSFK gemeinsam mit der TU Darmstadt, der Goethe-Universität Frankfurt, dem Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte sowie weiteren Partnern das Forschungsnetzwerk des Exzellenzclusters Die Herausbildung normativer Ordnungen.

Darüber hinaus ist Czempiel über viele Jahre Vorstandsmitglied der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) und arbeitet als Berater für die Vereinten Nationen in New York. 1994 wird ihm das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse verliehen. Zu seinen wichtigsten Publikationen zählen unter anderem Friedensstrategien (1998), Weltpolitik im Umbruch (1993) und Die Pax Americana, der Terrorismus und die Zukunft der internationalen Beziehungen (2003).

(Stand: März 2010)