Wissenschaftliche Preise

Wissenschaftliche Preise

Wissenschaftliche Preise werden einerseits deutschlandweit von den großen deutschen Forschungsförderorganisationen vergeben, andererseits vergeben Stifter, Unternehmen und Vereine Preise gezielt an der TU Darmstadt.

Preise der großen deutschen Forschungsförderorganisationen

Die Kandidatinnen und Kandidaten für hoch renommierte wissenschaftliche Preise der großen deutschen Forschungsförderorganisationen werden in der Regel von den Hochschulen nominiert. Das Präsidium der TU Darmstadt wird bei der Auswahl geeigneter Kandidatinnen und Kandidaten vom Wissenschaftlichen Rat unterstützt. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenstellung und Informationen zu solchen wissenschaftlichen Auszeichnungen.

Akademiepreis

Alfried Krupp-Förderpreis für junge Hochschullehrer

Bertha Benz-Preis für Ingenieurwissenschaftlerinnen

Carl Friedrich von Weizsäcker-Preis

Communicator-Preis – Wissenschaftspreis des Stifterverbandes

Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis

Heinz Maier-Leibnitz-Preis

Karl Heinz Beckurts-Preis

Max-Planck-Forschungspreis

 

Wissenschaftliche Preise an der TU Darmstadt

Stifter, Unternehmen und Vereine vergeben an der TU Darmstadt regelmäßig wissenschaftliche Preise. Ausgezeichnet werden besondere Leistungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern oder von Studierenden bzw. Absolventinnen und Absolventen der Universität.

 

Preise für Forschende

Adolf-Messer-Preis

Der Adolf-Messer-Preis wird jährlich an promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler mit hervorragenden Leistungen auf den Gebieten der Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften sowie Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften vergeben. Er ist mit 50.000 Euro dotiert. weiter

Athene-Preis für Wissens- und Technologietransfer

Der mit 5.000€ dotierte „Athene Preis für Wissens- und Technologietransfer“ wird an ProfessorInnen der TU Darmstadt vergeben, welche ein besonderes Engagement beim Transfer wissenschaftlicher Ergebnisse in die Anwendung gezeigt bzw. einen erfolgreichen Wissens- und Technologietransfer durchgeführt bzw. unterstützt haben. weiter

Kurt-Ruths-Preis

Der Kurt-Ruths-Preis wird jährlich für hervorragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten der Fachbereiche Architektur, Bauingenieurwesen und Geodäsie oder Chemie verliehen. Er ist mit 20.000 Euro dotiert. weiter

 

Fachübergreifende Preise für Studierende/Absolventinnen und Absolventen