Formen der Zusammenarbeit

Zusammenarbeit in der Forschung

Angewandte Forschung an der TU Darmstadt. Bild: Katrin Binner
Angewandte Forschung an der TU Darmstadt. Bild: Katrin Binner

Die TU Darmstadt kooperiert seit vielen Jahren erfolgreich mit Organisationen jeder Größenordnung aus Wirtschaft und Gesellschaft − auch über Ländergrenzen hinweg. Diese Zusammenarbeit sorgt für wichtige Impulse sowohl in der Grundlagen- als auch in der angewandten Forschung und stellt den Transfer wichtiger Forschungsergebnisse in die Praxis sicher.

Der Wissens- und Technologietransfer wird individuell an die beteiligten Partner angepasst. Große Unternehmen können so sehr komplexe Aufgabenstellungen lösen, die durch fachbereichsübergreifende Teams zeitnah bearbeitet werden. Kleine und mittelständische Unternehmen können in gemeinsamen Forschungsprojekten vom Fachwissen an der TU profitieren.

Formen der Zusammenarbeit

Kooperationen bieten die Möglichkeit, jede Fragestellung individuell und kompetent zu bearbeiten. Komplexität, Zeithorizont und Umfang des Forschungsvorhabens werden gemeinsam mit den Partnern abgestimmt. Für die individuellen Rahmenbedingungen der Vorhaben und die Bedürfnisse der Beteiligten bietet die TU Darmstadt unterschiedliche Formate:

Forschungskooperationen und Auftragsforschung

Forschungskooperationen und Auftragsforschung sind die häufigsten Formate der Forschung gemeinsam mit oder für Unternehmen. Forschungskooperationen dienen dazu, gemeinsam eine für alle Beteiligten interessante Fragestellung zu untersuchen. Alle Kooperationspartner beteiligen sich an der Forschung und stehen in einem intensiven Austausch. Im Rahmen von Auftragsforschung wird dagegen für ein Unternehmen (als Auftraggeber) an der TU (als Auftragnehmer) eine exakt definierte, abgeschlossene Aufgabe bearbeitet. weiter

Strategische Partnerschaften und TU Darmstadt-Kooperationsinstitute

Mit ausgewählten langjährigen oder eng verbundenen Partnern geht die TU strategische Partnerschaften ein, die in der Regel verschiedene Forschungsthemen und mehrere Fachbereiche umfassen. Die strategische Partnerschaft wird individuell nach den Bedürfnissen der Partner ausgestaltet. Die Grundlage bilden verschiedene Formate der Zusammenarbeit wie Cooperative Labs oder Strategische Allianzen.

Das Label „TU Darmstadt-Kooperationsinstitut“ kann durch das Präsidium an besondere strategische Partnerschaften vergeben werden. weiter

 

Suche nach Kooperationspartnern