Qualifikationsphase für eine Professur (R3)

Qualifikationsphase für eine Professur (R3)

Die TU Darmstadt bietet Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern ab der Qualifikationsphase für eine Professur (R3) verschiedene, parallel verlaufende Optionen und Karrierewege bis zur Berufung auf eine unbefristete Professur.

 

Weitere Informationen zu den vielfältigen Karrierewegen:

 

Assistenzprofessur mit Tenure Track (W2)

  • Berufung auf eine befristete W2-Professur mit Tenure Track
  • Nach positiver Tenure Evaluation, Berufung auf eine unbefristete W2-Professur (in der Regel nach 6 Jahren)

Assistenzprofessur (W1)

  • Berufung auf eine befristete W1-Professur in der Regel für 6 Jahre
  • Bei exzellenter Entwicklung in Forschung und Lehre kann eine Tenure Evaluation und eine Berufung auf eine unbefristete W2-Professur initiiert werden.

Berufung von Nachwuchsgruppenleiter_innen auf Assistenzprofessur (W1)

  • Karriereweg für extern geförderte Nachwuchsgruppenleiter/innen, die sich in einem wettbewerblichen Verfahren durchgesetzt haben
  • Befristete Berufung für 5 (+1) Jahre
  • Bei exzellenter Entwicklung in Forschung und Lehre kann eine Tenure Evaluation und eine Berufung auf eine unbefristete W2-Professur initiiert werden.

Nachwuchsprogramme der TU Darmstadt

Nachwuchsprogramme externer Fördermittelgeber

  • Emmy Noether-Programm
  • ERC-Starting Grants
  • Helmholtz-Nachwuchsgruppen
  • Sofja Kovalevskaja-Preis
  • Freigeist-Fellowship

Broschüre: Wissenschaftlicher Nachwuchs – die Strategie der TU Darmstadt