Aktive Rekrutierung - Beratungskonzept

16.03.2015

Aktive Rekrutierung – Beratungskonzept

Beratungkonzept für die aktive Rekrutierung von Professorinnen an der TU Darmstadt

Die TU Darmstadt verfolgt seit einigen Jahren die Strategie, mehr Frauen zu berufen. Im TU-weiten Gleichstellungskonzept, welches 2014 im Senat verabschiedet wurde, wird die Steigerung des Anteils der Professorinnen an der TU Darmstadt als eines der drei übergeordneten Ziele benannt. Bis 2018 sollen ein Drittel aller Neuberufungen mit Frauen besetzt werden.

Um mehr hochqualifizierte Frauen als Bewerberinnen an Berufungsverfahren zu beteiligen, bedarf es einer gezielten Suche und persönlichen Ansprache von Wissenschaftlerinnen. Mit Hilfe der Aktiven Rekrutierung soll es gelingen, den Pool an potenziellen Kandidatinnen zu erweitern.

Alle verantwortlichen Akteurinnen und Akteure der Fachbereiche können sich über das Instrument und die Fördermöglichkeiten der Aktiven Rekrutierung informieren und gemeinsam passgenaue Maßnahmen entwickeln. Ziel des modular aufgebauten Beratungskonzeptes ist es, die Fachbereiche in die Lage zu versetzen, das Instrument der Aktiven Rekrutierung für sich zu nutzen und den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern.

Die Inhalte der einzelnen Module, Termine und Anmeldeformalitäten finden Sie hier

zur Liste