Aktuelles

Aktuelles aus dem Gleichstellungsbüro

  • 14.10.2015

    Femtec – Network

    Neue Bewerbungsrunde für das Careerbuilding-Programm

    Das Careerbuilding-Programm der Femtec bereitet

    technikbegeisterte Studentinnen auf Ihren Berufseinstieg vor.

    Bewerbungsschluss ist 15.November.2015.

    Wollen Sie mehr wissen, kommen Sie zur Informationsveranstaltung am 12. November.2015

    um 16:00 Uhr, in S1|01-707 (Senatssaal) statt.

    Als Studentin der Ingenieur- oder Naturwissenschaften am Ende des Bachelors oder am Anfang des Masterstudiums können Sie sich jetzt wieder für das Careerbuilding-Programm der Femtec bewerben. Werden Sie Teil eines starken bundesweiten Netzwerks aus 9 hochkarätigen Universitäten, 11 Top-Technologie-Unternehmen bzw. Forschungsinstituten und mittlerweile über 500 Absolventinnen des Programms, davon über 400 bereits berufstätig. Neben Trainings, Workshops und Vorträgen erhalten Sie direkte und persönliche Kontakte zu renommierten internationalen Unternehmen und individuelle Karriereberatung.

  • 21.09.2015

    Workshop: Promovieren – „Wäre das etwas für mich?“

    Im Laufe des Studiums kommt jede Studentin irgendwann mit dem Thema Promotion in Kontakt. Allgemein bekannt ist, was eine Promotion ist. Doch wie der Weg zur abgeschlossenen Doktorarbeit aussieht, darüber wird nur selten gesprochen.

    Dieser Workshop beschäftigt sich damit, was promovieren an der TU Darmstadt bedeutet und welche Schritte damit verbunden sind.

    Zielgruppe: Studentinnen im Masterstudium

    Termin: 25. November 2015, 10:00-17:00 Uhr

    Anmeldeschluss: 20. November 2015

    Ort: S1/21, Raum A105

    Referentinnen: Dr. Bettina Wagner, Geschäftsführerin Ingenium; Dr. Karin Süß, Referentin für Gender Consulting, Büro der Frauenbeauftragten; sowie interne und externe Partner/innen

    Kontakt und Anmeldung: Dr. Karin Süß; Referentin für Gender Consulting Büro der Frauenbeauftragten, TU Darmstadt

    Tel.: 06151/16-26813 Mail: suess.ka@pvw.tu-darmstadt.de

  • 21.09.2015

    Workshop: Wissenschaft und Kinder – Ambitionierte Berufstätigkeit im Spagat mit Familie

    Erhebung auswerten, Lehrveranstaltung vorbereiten, die Deadline für den wichtigen Artikel im A-Journal rückt unerbittlich näher, für die Konferenz vor Ort sind unaufschiebbare organisatorische Fragen zu klären. Laufzeit des Arbeitsvertrags oder alternativ des Stipendiums: noch 8 Monate. Ist die Promotion bis dahin wirklich zu schaffen? Sport und geliebtes Hobby? Ja, da war mal was. Gibt es unter den gegenwärtigen Qualifizierungs- und Arbeitsbedingungen an der Universität d e n richtigen Zeitpunkt für ein Kind?

    Zielgruppe: Bis zu 12 Nachwuchswissenschaftlerinnen in der Promotions- und Postdoc-Phase

    Termin: 17. November 2015, 10:00-17:00 Uhr

    Anmeldeschluss: 25. Oktober 2015

    Ort: S1/01, Raum 409

    Referentinnen: Claudia Winter, Coach & Mediatorin; Ellen von Borzyskowski, Leiterin der Servicestelle Familie der TU Darmstadt

    Kontakt und Anmeldung: Dr. Karin Süß, Referentin für Gender Consulting Büro der Frauenbeauftragten; TU Darmstadt

    Tel.: 06151/16-26813 Mail: suess.ka@pvw.tu-darmstadt.de

  • 21.09.2015

    Workshop: Frauensprache – Männersprache: Gibt es das?

    Gendersensible Kommunikation im internationalen Kontext

    Das Arbeitsumfeld Wissenschaft wandelt sich. Gemischtgeschlechtliche Teams und divers zusammengesetzte Arbeitsgruppen tragen zur Vielseitigkeit und zum Erfolg in der Forschung bei. Zugleich ist unser individuelles Kommunikationsverhalten vielfältigen Anforderungen ausgesetzt. Wie kann ich mit meiner individuellen Kommunikationskultur Reibungsverluste vermeiden und in meinem persönlichen Umfeld zum besseren Verständnis zwischen den Geschlechtern und Kulturen beitragen?

    Zielgruppe: Bis zu 12 Professorinnen und Professoren sowie Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Führungs- oder Lehrverantwortung

    Termin: 3. November 2015, 9:00-17:00 Uhr

    Anmeldeschluss: 20. Oktober 2015

    Ort: S1/01, Raum 409

    Referentin: Prof. Dr. Bettina Franzke, Genderexpertin und Professorin für Interkulturelle Kompetenzen

    Kontakt und Anmeldung: Dr. Karin Süß, Referentin für Gender Consulting Büro der Frauenbeauftragten;

    TU Darmstadt Tel.: 06151/16-26813, Mail: suess.ka@pvw.tu-darmstadt.de

  • 09.07.2015

    Weiterbildungsangebote für Mitarbeiterinnen

    Von Schlagfertigkeiten bis zu Strategien der Altersvorsorge

    Auch im zweiten Halbjahr bietet das Büro der Frauenbeauftragten für alle Mitarbeiterinnen der TU Darmstadt kostenfreie Weiterbildungen an. Dabei umfasst das Angebot einen lebendigen Selbstverteidigungskurs, bei dem anhand von typischen Situationen sichere Handlungsmethoden vermittelt werden, sowie detaillierte Einblicke in die aktuellen Funktionsweisen der verschiedenen Rentenvorsorgen durch die Finanzexpertin Amanda Davies. Darüber hinaus sind auch die beliebten Kurse „Fassung und los! – statt fassungslos“ und „Das neue 1 x 1 des Zeitmanagements“ wieder im Programm.

  • 25.06.2015

    Wiedereinstiegsstipendium für promovierte Wissenschaftlerinnen Bewerbungsfrist: 01. Juli 2015

    Bis zum 01. Juli 2015 können sich promovierte Wissenschaftlerinnen mit dem Ziel der wissenschaftlichen Weiterqualifikation für ein Wiedereinstiegstipendium bewerben. Das Stipendium richtet sich an Wissenschaftlerinnen, die aufgrund von Betreuungspflichten ihre Forschung aussetzen mussten und den Wunsch haben, in die Wissenschaft zurückzukehren. Das Stipendium wird zehn Monate vergeben mit einem Betrag von monatlich 1.800 € (Teilzeit möglich).

    Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite der Frauenbeauftragten unter: Hinweise

  • 26.05.2015

    Diversität – eine Stärke!

    Networking-Abend Big Sister 2015

    Networking-Abend mit Ingenieurinnen im Big Sister Projekt

    Was sollten Studentinnen mit Migrationshintergrund im Studium und beim Berufseinstieg beachten? Welche Erfolge und Herausforderungen erleben berufstätige Ingenieurinnen? Diese und viele andere Fragen stellten die Teilnehmerinnen des Mentoringprogramms Big Sister am 28. April 2015 im Rahmen eines Networking-Abends den vier geladenen Ingenieurinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft.

  • 13.05.2015

    Girls'Day

    Mädchenzukunftstag: 23. April 2015

    Die Schülerinnen konnten beim Girls’Day am 23. April die technischen, handwerklichen und IT-Bereiche der Technischen Universität Darmstadt besuchen. Das Angebot war dieses Jahr wieder breit aufgestellt und reichte vom Besuch des Metallografischen Labors, bis zur Erkundung der Staatlichen Materialprüfanstalt oder des IT-Sicherheitszentrums EC SPRIDE. So groß das Angebot war, so schnell waren auch die Plätze ausgebucht. 194 Plätze gingen innerhalb von wenigen Tagen an Schülerinnen der umliegenden Schulen. Damit hatte sich die TU Darmstadt wieder einmal selbst übertroffen.

  • 06.05.2015

    „Heute Schülerin – morgen Studentin“

    Elterninformationsabend am 27. Mai 2015

    Am 27.05.15 findet der Elterninformationsabend „Heute Schülerin – morgen Studentin“ statt.

    Dieser bietet Eltern und ihren Töchtern die Chance sich einen Überblick über Studiengänge sowie Berufe im MINT-Bereich (MINT= Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu schaffen, Vorbilder kennen zu lernen und sich über die Studiums Finanzierung aufklären zu lassen.

    Zu Beginn haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Möglichkeit an einer Campusführung Stadtmitte teilzunehmen, um der Technischen Universität Darmstadt räumlich näher zu kommen. Diese startet um 18 Uhr am Eingang des Karo 5 Gebäudes am Karolinenplatz 5 in Darmstadt.

    Ab 18:30 Uhr beginnt der Informationsteil der Veranstaltung im Gebäude S1|03 Raum 100 mit mehreren Vorträgen von Referenten und Referentinnen zu verschiedenen Themen wie MINT-Studiengänge, Studienfinanzierung, Stipendien usw. Im Anschluss können die Eltern in einer Austauschrunde nähere Informationen zu den einzelnen Bereichen einholen und offene Fragen mit den Referenten und Referentinnen klären.

  • 16.03.2015

    Aktive Rekrutierung – Beratungskonzept

    Beratungkonzept für die aktive Rekrutierung von Professorinnen an der TU Darmstadt

    Die TU Darmstadt verfolgt seit einigen Jahren die Strategie, mehr Frauen zu berufen. Im TU-weiten Gleichstellungskonzept, welches 2014 im Senat verabschiedet wurde, wird die Steigerung des Anteils der Professorinnen an der TU Darmstadt als eines der drei übergeordneten Ziele benannt. Bis 2018 sollen ein Drittel aller Neuberufungen mit Frauen besetzt werden.