Details zur École Centrale de Lyon (FB01)

Details zur École Centrale de Lyon

Programmbeschreibung

Die École Centrale de Lyon ist Mitglied des Verbunds der „Grandes Écoles“, der im Jahre 1990 als lockerer Zusammenschluss gleichartiger Institutionen gegründet wurde, um ein Elitenetzwerk für Ingenieure zu schaffen. Mit dem Ziel einer generalistischen Ingenieurausbildung ersetzen die „Grandes Écoles“ bewusst die an Universitäten übliche starke Spezialisierung durch eine breite Ausbildung. Sie fungieren in Frankreich als Ausbildungsstätten der Führungselite in Staat, Militär, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur und rangieren im Prestige oft weit vor den Universitäten.

Im Rahmen des Double Degree-Programms mit der EC Lyon haben Studierende die Möglichkeit zusätzlich zum Master-Abschluss von der TU Darmstadt den französischen Abschluss „Diplôme d’Ingénieur Generaliste“ zu erwerben. Die Regelstudienzeit für diesen Abschluss ist fünf Jahre, wobei es sich bei den ersten beiden Jahren um ein Vorbereitungsstudium – die sogenannten „Classes Préperatoires“ – handelt.

Verglichen mit dem Studium in Darmstadt gibt es an der EC Lyon keine spezifischen Fachrichtungen für Ingenieure; in Frankreich ist das Ingenieurstudium generell wesentlich allgemeiner und fachübergreifender ausgelegt. Ein bedeutender Schwerpunkt im Ingenieurstudium an einer „Grande École“ ist die Mathematik.

Veranstaltungen an der EC Lyon werden auf Französisch gehalten, daher sind gute Französischkenntnisse erforderlich.

Studienverlauf

Die Regelstudienzeit für das Double Degree-Programm mit der EC Lyon ist zwölf Semester; die Gesamtstudiendauer verlängert sich also um zwei Semester.

Das Auslandsstudium beginnt im 5. Semester (WiSe) des Bachelorstudiums. Der Ablauf gestaltet sich wie folgt: 4 Semester in Darmstadt -> 4 Semester in Lyon -> 4 Semester in Darmstadt.

Die Bachelorthesis wird in Lyon geschrieben; die Masterthesis in Darmstadt. Am Ende eines jeden Studienjahres an der EC Lyon steht ein Pflichtpraktikum an, bei dem es sich im ersten Jahr ein technisches Grundpraktikum – das „Stage d’Execution“ – handelt und im zweiten Jahr um ein weiterführendes Praktikum – das „Stage d’Application“.

Voraussetzungen & Bewerbung

Gute bis sehr gute Studienleistungen sind ein wichtiges Kriterium bei der Vergabe von Double Degree-Plätzen. Darüber hinaus wird ein starkes Engagement vorausgesetzt und die Bereitschaft erwartet, während des Auslandsstudiums mehr zu leisten als Studierende, die am normalen Austauschprogramm teilnehmen. Besondere Voraussetzung für das Double Degree-Programm mit der EC Lyon sind gute Französischkenntnisse (Sprachniveau B1, z.B. Französisch UNICERT I).

Das Bewerbungsverfahren startet mit einem Jahr Vorlauf, d.h. Studierende, die beispielsweise im Wintersemester 2016/17 oder Sommersemester 2017 im Ausland studieren möchten, müssen sich bereits Ende 2015 bewerben. Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Webseite des Fachbereichs für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.

Finanzen & Wohnen

Für Double Degree-Studierende besteht die Möglichkeit einen Wohnheimplatz zu erhalten. Fördermöglichkeiten finden Sie in unserer Rubrik Förderung & Stipendien.

Fakten zur Universität

Ort, Land Lyon, Frankreich
Studierende
Doktoranden
1.468
223
Anzahl der Austauschplätze 2
Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen (Maschinenebau und Elektro- und Informationstechnik; auf Anfrage auch Bauingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik)
Fachbereiche Communication – Languages – Business Studies – Sports (C.L.E.S.)
Electronics – Electrical Engineering – Control Systems (E.E.A.)
Mathematics – Computing and Information Technology (M.I.)
Fluid Mechanics – Acoustics – Energy (MF.A.E.)
Solid Mechanics – Mechanical Engineering – Civil Engineering (MS.GM.GC.)
Materials and Surface Sciences (S.T.M.S.)
Webseite www.ec-lyon.fr