PROMOS Information

Informationen zu PROMOS

Mit dem DAAD Stipendienprogramm PROMOS werden an der TU Darmstadt folgende Vorhaben gefördert:

1. Einsemestrige Studienaufenthalte (nicht länger und nicht kürzer!) an Partneruniversitäten im außereuropäischen Ausland (+ Russland).

2. Das Anfertigen einer Abschlussarbeit (Bachelor-/Masterthesis) an Partneruniversitäten im außereuropäischen Ausland (+ Russland).

Die PROMOS-Stipendien werden von der Technischen Universität Darmstadt durch ein qualitätsorientiertes Auswahlverfahren vergeben.

Aktuelles:

Die nächste Bewerbungsfrist für das PROMOS-Stipendium ist am 15. April 2017 für Studierende, die im Wintersemester 17/18 ins Ausland gehen.

Da momentan die Umstellung auf eine Online-Bewerbung erfolgt, sind Bewerbungen erst ab circa Mitte März möglich. Die (digital) einzureichenden Unterlagen bleiben weiterhin die unten genannten und können schon vorbereitet werden.

Voraussetzungen:

  • Sie sind zum Studium an der TU Darmstadt immatrikuliert mit dem Ziel einen Abschluss zu erlangen.
  • Sie haben zu Beginn Ihres Auslandsaufenthalts das zweite Semester abgeschlossen, d.h. Ihr Auslandssemester ist mindestens das dritte Semester.
  • Sie wurden in dem Studienabschnitt (Bachelor oder Master) Ihres Auslandsaufenthalts noch nicht im Rahmen des PROMOS-Programms gefördert.
  • Sie besitzen ausreichende Kenntnisse in der Vorlesungs-/ Unterrichtssprache der Partneruniversität (mindestens B2).
  • Sie sind nominiert für einen Austauschplatz an einer außereuropäischen (+ russischen) Partneruniversität für ein einsemestriges akademisches Studium (Studienaufenthalt an der Partneruniversität von max. 6 Monaten, sowie full-time student status).
  • Sie haben eine Zusage für die Anfertigung einer Abschlussarbeit (Bachelor/Master) an einer außereuropäischen (+ russischen) Partneruniversität.

Förderleistungen:

Ein monatliches Teilstipendium nach länderspezifischen Fördersätzen des DAAD. Die Dauer der Förderung kann zwischen einem Monat und sechs Monaten rangieren, abhängig von den Fördermitteln des DAAD im Förderjahr.

Bewerbungsdeadlines:

15. November (Für einen Aufenthalt im Zeitraum Januar bis Juni des darauf folgendenen Jahres)

15. April (Für einen Aufenthalt im Zeitraum Juli bis Dezember im selben Jahr)

Ablauf und Formalitäten:

Checkliste der PROMOS-Bewerbungsunterlagen

Folgende Unterlagen sind für die Bewerbung einzureichen (Notenspiegel und Zertifikate mit Unterschrift und Stempel):

  • Motivationsschreiben (siehe Infoblatt)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Notenspiegel (Kein Tucan Ausdruck, Masterstudierende reichen zusätzlich eine Leistungsübersicht des gesamten Bachelorstudiums ein.)
  • Empfehlungsschreiben einer Professorin/ eines Professors (Das maximal 1 Jahr alte Gutachten muss von einer Professorin/ einem Professor einer deutschen Universität verfasst und unterschrieben sein. Das Gutachten kann auf Wunsch des Professors auch direkt vom Fachgebiet an das PROMOS Büro geschickt werden.)
  • Learning Agreement (mit dem Fachbereich abgestimmt): Die Unterschrift der Partneruniversität wird für die PROMOS-Bewerbung nicht benötigt. Für einen Auslandsaufenthalt mit Anfertigung einer Abschlussarbeit benötigen Sie dieses Dokument nicht, da Sie ein Exposé einreichen.
  • Nur für Abschlussarbeiten: Zusage des Betreuers und einseitiges Exposé
  • Nachweis über ausreichende Sprachkenntnisse in der Vorlesungssprache durch eine der folgenden Qualifikationen (nicht älter als 18 Monate bei bei Beginn des Auslandsaufenthalts):
    • Kleiner DAAD Sprachtest (Dieser Test kann für 20 Euro im TUD Sprachenzentrum in allen dort unterrichteten Sprachen abgelegt werden. – Niveau B2)
    • TOEFL (mindestens iBT 80) oder IELTS (mindestens 6.5) (für englische Sprachkenntnisse)
    • UNIcert II (für englische, französische, portugiesische oder spanische Sprachkenntnisse)

Weitere Hinweise und Hilfestellungen

Bisherige Erfahrungen haben gezeigt, dass es sinnvoll ist eine Kopie aller Formulare selbst aufzubewahren. Auf dem Postweg können Unterlagen verloren gehen und es ist dann sehr schwierig, diese noch einmal zu bekommen.

Bitte teilen Sie uns rechtzeitig per Email mit, wenn sich Ihre Daten geändert haben bzw. Sie Ihren Auslandsaufenthalt nicht antreten. Insbesondere Anschrift, Telefonnummer und Emailadresse müssen korrekt und immer auf dem aktuellen Stand sein.

Hier gehts zu Formularen und Infoblättern