Universitätsprofessur (W3) Integrierte Mikro-Nano-Systeme (IMNS)

Am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Darmstadt ist voraussichtlich ab 1.4.2018 eine

Universitätsprofessur (W3) Integrierte Mikro-Nano-Systeme (IMNS)

zu besetzen.

Gesucht wird eine herausragende Persönlichkeit, die das Fachgebiet in Forschung und Lehre angemessen vertritt. Die Bewerberinnen und Bewerber sollen möglichst auf mehreren der nachfolgenden Forschungsgebiete fachlich hervorragend ausgewiesen sein:

  • Mikro-Nano-Systeme
    • Integrationstechnologien von Nanoobjekten in Mikrosysteme
    • Nanomaterialien mit definierten Eigenschaften
    • Bottom-up-Syntheseverfahren
    • Anwendungen von nanointegrierten Mikrosystemen
  • Technologien und Anwendungen der Mikrosystemtechnik
    • Mikrosysteme auf Silizium-Basis
    • Technologien für metallische und polymere Mikrosysteme
    • Fluidische und biomedizinische Mikrosysteme
    • Lab-on-Chip-Systeme
    • Mikrosysteme für THz-Anwendungen und Photonik
    • Energieautarke Mikrosysteme
  • Elektroaktive Polymere
    • Technologien und Anwendungen dielektrischer Elastomerwandler
  • Integrierte Aktor-Sensor-Systeme
    • Kleinst- und Mikroantriebe, Mikroaktoren
    • Strukturintegrierte, funktionsintegrierte elektromechanische Wandler
    • Entwicklungsmethodik mikromechatronischer Systeme
    • Charakterisierungsverfahren für Mikrosysteme
    • Neue Materialien und Anwendungen für Mikrosysteme

Kenntnisse der einschlägigen Entwurfsverfahren, der Bauelemente-Modellierung und der jeweiligen Messtechniken werden erwartet.

Für die Durchführung der technologisch-orientierten Forschungsarbeiten steht ein Reinraumlabor für Mikrotechnik mit optischer Lithographie, Nassprozesstechnik, Trockenätz- und Vakuumbeschichtungsverfahren zur Verfügung. Die Labors für Aufbau- und Verbindungstechnik, Nasschemie, Elektroniklabor sowie die Feinmechanische Zentralwerkstatt können mitgenutzt werden.

Die Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten, Fachbereichen und in einem der Forschungscluster der Technischen Universität Darmstadt sowie mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen und mit Partnern in der Industrie wird erwartet. Eine mehrjährige erfolgreiche Tätigkeit in der Industrie oder in der außeruniversitären Forschung ist erwünscht.

Einstellungsvoraussetzungen sind eine herausragende Promotion, pädagogische und didaktische Eignung und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen werden. Wir erwarten die aktive Mitarbeit bei Lehrveranstaltungen im Bachelor- und Master-Studium.

Die Technische Universität Darmstadt ist eine autonome Universität mit breiter Forschungsexzellenz, interdisziplinärem Profil und klaren Schwerpunkten in den Ingenieurwissenschaften. Der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik ist einer der drei größten Fachbereiche der TU Darmstadt und in Forschung und Lehre und in einschlägigen bundesweiten Rankings regelmäßig in der Spitzengruppe zu finden.

Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis oder in einem außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer qualifikationsabhängigen Besoldung/Vergütung entsprechend der W-Besoldung. Diese wird zwischen Bewerber/in und Hochschulleitung verhandelt. Es gelten ferner die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 61 und 62 Hessisches Hochschulgesetz.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Nähere Auskünfte zur Ausschreibung erteilt der Vorsitzende der Berufungskommission, Herr Prof. Mario Kupnik, Tel.: +496151/16-23860, E-Mail: kupnik@emk.tu-darmstadt.de

Bewerbungen senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Aussagekräftiges Anschreiben, CV inkl. wissenschaftlichem Werdegang, einer Skizze der geplanten Lehr- und Forschungsaktivitäten, Publikationsverzeichnis, Kopien der relevanten Zeugnisse und Urkunden, Übersicht über die bisherige Lehrtätigkeit einschl. Lehrevaluationen) sowie einem Vorschlag für drei mögliche Gutachter bitte an die folgende Adresse: Technische Universität Darmstadt, Dekanat Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, Bewerbung W3-Professur IMNS Kenn.-Nr. 22 Fraunhoferstraße 4, D-64283 Darmstadt bevorzugt in elektronischer Form (PDF-Datei) an die E-Mail: dekanat@etit.tu-darmstadt.de

Kenn.-Nr. 22

Bewerbungsfrist: 26. März 2017