Innovations-Managerin/Manager

Im Dezernat Forschung und Transfer ist zum 1. Januar 2017 die Stelle für eine/einen

Innovations-Managerin/Manager

in einem befristeten Arbeitsverhältnis für 5 Jahre zu besetzen.

Das Dezernat Forschung und Transfer ist zuständig für alle Forschungsangelegenheiten, welche die TU Darmstadt als Institution betreffen und damit zentrale Anlaufstelle für diesen Bereich in der Verwaltung. Dem Dezernat obliegt auch der Technologietransfer inklusive der schutzrechtlichen Sicherung und Verwertung von universitären Ergebnissen. Mit der Einrichtung des „Pioneer Fund“ im September 2016 hat die TU Darmstadt ein neues Instrument im Technologietransfer geschaffen: Der Fonds soll dazu beigetragen, dass zukünftig mehr wissenschaftliche Ergebnisse in die Anwendung überführt werden.

In diesem Zusammenhang wird ein/eine Mitarbeiter/in gesucht, der das Management des „Pioneer Fund“, inkl. der administrativen Verwaltung, übernimmt. Zum Aufgabenspektrum der/des Stelleninhaberin/Stelleninhabers gehört darüber hinaus die Mitarbeit im IP-Management, insbesondere die Beratung von Wissenschaftler/innen im Hinblick auf die Bewertung der Patentfähigkeit von Ergebnissen, die Unterstützung bei der Erarbeitung von Patentierungsstrategien und bei der Verwertung sowie die Betreuung des Patentportfolios der TU Darmstadt.

Die breit gefächerte, anspruchsvolle Tätigkeit erfordert ein abgeschlossenes Hochschulstudium und Verständnis für die Verwertung von wissenschaftlichen Ergebnissen. Kenntnisse im Bereich des Patentrechts und Industrieerfahrung sind wünschenswert. Sehr gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeiten, eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise, Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit werden ebenso vorausgesetzt, wie ein gutes Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge. Engagement, Teamfähigkeit und Serviceorientierung ergänzen die personellen Anforderungen für diesen Arbeitsbereich.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an die Leiterin des Referats Forschungstransfer, Frau Dr. Annette Miller, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt. Elektronische Bewerbungen fassen Sie bitte in ein Dokument zusammen und sende diese an miller.an@pvw.tu-darmstadt.

Kenn.-Nr. 494

Bewerbungsfrist: 11. Dezember 2016