Fachinformatikerin/Fachinformatiker

Im Fachbereich Physik ist am Institut für Kernphysik zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen

Fachinformatikerin/Fachinformatiker – 50 %

im Rahmen eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses zu besetzen.

Das Institut für Kernphysik der TU Darmstadt bietet ein herausragendes akademisches Umfeld. Das IKP betreibt den supraleitenden Elektronenbeschleuniger S-DALINAC und beteiligt sich mit mehreren experimentellen und theoretischen Gruppen an den Experimenten bei der GSI (Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung) und ist maßgeblich an der Entwicklung für die zukünftigen Beschluenigeranlagen FAIR (Facility for Antiproton an Ion Research) und ELI-NP (Extreme Light Infrastructure - Nuclear Physics) beteiligt. Die Bereitstellung einer entsprechenden IT-Infrastruktur ist dabei sowohl für den Betrieb des S-DALINAC als auch für den wissenschaftlichen Erfolg der beteiligten Arbeitsgruppen eine essentielle Voraussetzung.

Aufgaben
Ihre Aufgabenschwerpunkte umfassen:

  • Wartung und Weiterentwicklung der bestehenden IT-Infrastruktur, insbesondere der Server und der Speichermedien zur Sicherstellung ausreichender Kapazitäten für die Durchführung der Forschungsprojekte sowie der Einhaltung der Vorgaben der Drittmittelgeber.
  • Wartung und Betreuung der Netzwerkhardware (Switches und deren Management)
  • Wartung und Betreuung von VMware-Clusters
  • Betreuung der Rechnersysteme für ca. 200 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter, dabei insbesondere Bearbeitung von nutzerspezifischen Fragestellungen und Problemen im Rahmen des Aufgabengebiets der Abteilung "Informationstechnologie" sowie Pflege der Mailingslisten und Nutzerkonten.
  • Unterstützung der Zusammenarbeit mit dem Hochschulrechenzentrum
  • Technische Anleitung und Einweisung von Studierenden in die Nutzung der IT-Infrastruktur.

Ihr Profil
Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Fachinformatik. Sie sind in der Lage, eigenständig zu arbeiten und besitzen Erfahrungen in der Systemadministration (Linux und Windows), der Einrichtung und Verwaltung von speziellen Diensten (Mailing, Active Directory, LDAP, DHCP, DNS, Drucker) und virtueller Maschinen sowie der Automatisierung von administrativen Prozessen. Sie verfügen ferner über ein hohes Maß an logischem Denk- und Abstraktionsvermögen.

Ihre Arbeitsweise ist geprägt durch Zuverlässigkeit und Sorgfalt. Sie bringen sich engagiert ein und zählen einen strukturierten, dienstleistungsorientierten Arbeitsstil, gute analytische Fähigkeiten sowie eine ergebnisorientierte und verbindliche Kommunikation zu Ihren herausragenden Eigenschaften.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer zu richten an den geschäftsführenden Direktor des Instituts für Kernphysik, Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Norbert Pietralla, Schlossgartenstr. 9, 64289 Darmstadt, gd@ikp.tu-darmstadt.de
Für inhaltliche Rückfragen werden Sie sich bitte an den Leiter der IT/Beschleunigersteuerung, Herrn Dr. Jonny Birkhan (Tel.: 06151/16-21740), am Institut für Kernphysik.

Kenn.-Nr. 14

Bewerbungsfrist: 31. März 2017