Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Post-Doc)

Im Fachbereich Mathematik ist die Stelle für eine/einen

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Post-Doc)

zu besetzen. Die Stelle ist ab 15. August 2017 verfügbar und bis 30. September 2019 befristet.

Zu den zu bearbeitenden Tätigkeiten zählen nichtlineare partielle Differentialgleichungen, spezieller Modellierung und Analysis für Fluid-Struktur-Interaktionsprobleme, Reaktions-Diffusions-Prozesse und mehrskalige Evolutionsprobleme.

Hierfür ist eine überdurchschnittliche Promotion Voraussetzung. Erfahrungen in den Bereichen der Theorie partieller Differentialgleichungen, der Regularitätstheorie, funktionalanalytische und operatortheoretische Methoden für partielle Differentialgleichungen, Variationsrechnung sowie dynamischer Systeme sind vorteilhaft.

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an den Dekan des Fachbereichs Mathematik, Schlossgartenstr. 7, 64289 Darmstadt, bewerbung [at] mathematik.tu-darmstadt.de (bitte in einer .pdf-Datei, max. 5 MB) zu richten. Für allgemeine Rückfragen steht Ihnen der Geschäftsführer Dr. Andreas Mars, Tel. 06151 – 1621431, mars [at] mathematik.tu-darmstadt.de, gerne zur Verfügung.

Kenn.-Nr. 172

Bewerbungsfrist: 23. April 2017