Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

Im Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften ist in der Arbeitsgruppe Planen, Entwerfen und Konstruieren zum 1. Oktober 2017 die Stelle für eine/einen

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

in einem zunächst auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Aufgabengebiete:

  • Koordination, Organisation und Betreuung der Projektseminare Grundlagen des Planens, Entwerfens und Konstruierens (GPEK) und Interdisziplinäres Projekt Bau und Umwelt (IPBU),
  • Übernahme der Fachstudienberatung für die Studiengänge des Fachbereichs,
  • Koordination und Organisation des Zulassungsverfahrens für Masterstudiengänge des Fachbereichs,
  • Wissenschaftliche Mitarbeit in der Forschung am Institut für Baubetrieb (Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christoph Motzko).

Die Bewerberin/der Bewerber muss einen qualifizierten Abschluss eines universitärem Studiums des Bauingenieurwesens oder des Wirtschaftsingenieurwesens mit technischer Fachrichtung Bauingenieurwesen nachweisen. Exzellente Kenntnisse des Baubetriebs und Baumanagements sowie die Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit sind unabdingbar. Sie/Er sollte über eine zwei- bis dreijährige praktische Berufserfahrung in Bauprojekten außerhalb der Universität verfügen. Erfahrungen im Umgang mit Computersystemen und Datenbanken sind notwendig.

Die Mitarbeit an den Projektseminaren GPEK und IPBU beschreibt die komplexe und interdisziplinäre Zusammenarbeit von Ingenieuren im Bauwesen und erfordert daher eine enge und selbstverantwortliche Zusammenarbeit mit den Fachgebieten des Fachbereichs Bau- und Umweltingenieurwissenschaften. Die Neigung und Befähigung zur didaktischen Arbeit sind unabdingbar.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Baubetrieb, Univ.- Prof. Dr.-Ing. Christoph Motzko, El-Lissitzky-Str. 1, 64287 Darmstadt, zu senden.

Kenn.-Nr. 238

Bewerbungsfrist: 30. Juni 2017