Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

Am Fachbereich Informatik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

zu besetzen.

Die Tätigkeit umfasst:

  • Übernahme von eigenständigen Lehraufgaben in den Bereichen Software Engineering und Formale Methoden. Insbesondere die Durchführung der Pflichtveranstaltung ”Software Engineering“, sowie des Bachelorpraktikums und von Seminaren.
  • Unterstützung in der Internationalisierung des Studienangebots (inkl. Angebot von englischsprachigen Lehrveranstaltungen)
  • Organisation und Unterstützung des Fachgebietes Software Engineering bei der Entwicklung, Erweiterung und Pflege forschungsrelevanter Softwaresysteme und der Bereitstellung der notwendigen technischen Infrastruktur.
  • Beteiligung und eigenständige Forschung im Bereich Software Engineering mit formalen Methoden.
  • Administrative Unterstützung des Fachgebietes Software Engineering bei der Einwerbung und Organisation von Forschungsprojekten.
  • Übernahme der Verantwortung zur Ausbildung von Fachinformatikern im Fachgebiet Software Engineering.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium und Promotion in Informatik oder gleichwertige Qualifikation.
  • Kompetenzen und mehrjährige Erfahrungen in der Organisation und eigenverantwortlichen Durchführung von Vorlesungen, Übungen, Praktika und Seminaren in den Bereichen des Software Engineerings mit formalen Methoden, der Logik, des automatischen Theorembeweisens, der theoretischen Informatik und der Programmierung.
  • Mehrjährige eigenständige Forschungstätigkeit auf dem Gebiet der formalen Methoden, des Software Engineering, der deduktiven Programmverifikation und formalen Spezifikation, sowie des automatischen Theorembeweisens.
  • Langjährige Erfahrungen im Softwareprojektmanagement, des Entwurfs und der Implementierung großer Softwaresysteme
  • Sehr gute Kenntnisse der Hochschulstrukturen in Forschung und Lehre an der TU Darmstadt.
  • Bereitschaft und Interesse, sich wandelnden Arbeitsanforderungen zu stellen.
  • Kreativität, hohes Engagement, Belastbarkeit, Organisationsgeschick und Teamfähigkeit, sehr gute Kommunikationsfähigkeiten.
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung ist erwünscht.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an den Dekan des Fachbereichs Informatik, Hochschulstr. 10, 64289 Darmstadt zu richten.
Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Reiner Hähnle (haehnle@cs.tu-darmstadt.de) gerne zur Verfügung.

Kenn.-Nr. 295

Bewerbungsfrist: 31. Juli 2017