Nutzer des Tor-Browsers können ihre Anonymität künftig wirksam gegen Hackerangriffe verteidigen. IT-Sicherheitsforscher der TU Darmstadt haben dafür auf der Security & Privacy Week, die vom 18. bis 22. Juli in Darmstadt stattfindet, mit „selfrando“ eine neue Lösung vorgestellt.

Bild: Alex Becker

MI-Nr. 55/2016: Tor-Browser vor Angriffen geschützt

Bildunterschrift:
Nutzer des Tor-Browsers können ihre Anonymität künftig wirksam gegen Hackerangriffe verteidigen. IT-Sicherheitsforscher der TU Darmstadt haben dafür auf der Security & Privacy Week, die vom 18. bis 22. Juli in Darmstadt stattfindet, mit „selfrando“ eine neue Lösung vorgestellt.

Urheberhinweis:
CYSEC / TU Darmstadt

Download:
selfrando_Infografik.jpg
3307x3425px,1695kB

zur Liste