Pressebilder Gebäude

Bild: Alex Becker

Gebäude der TU Darmstadt

 

Informations- und Servicegebäude karo 5

  • Das Informations- und Servicegebäude karo 5 der TU Darmstadt am Karolinenplatz 5 wurde im Zuge des Umbaus und der Sanierung des Universitätszentrums 2009 fertiggestellt. Es verfügt neben Informations- und Serviceangebote für Studierenden über eine Cafébar sowie einen Ausstellungs- und studentischen Aufenthaltsbereich.

Informations- und Servicegebäude karo 5 und Verwaltungsgebäude

  • Das Informations- und Servicegebäude karo 5 und Verwaltungsgebäude der TU Darmstadt bilden einen Teil des Universitätszentrums, das durch Umbau- und Sanierungsmassnahmen 2006-2009 erneuert und erweitert wurde.

Universitäts- und Landesbibliothek

  • Die Universitäts- und Landesbibliothek der TU Darmstadt auf dem Campus Stadtmitte. Das Gebäude wurde nach den Plänen des Nürnberger Büros Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten BDA gebaut und im November 2012 eröffnet. Die Bibliothek bietet den Nutzern rund 700 Lese- und Arbeitsplätze und verfügt mit rund 20.000 qm Nutzfläche sowie 78 [...]
  • Die Universitäts- und Landesbibliothek der TU Darmstadt, die nach den Plänen des Nürnberger Büros Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten BDA gebaut und im November 2012 eröffnet wurde. Die Bibliothek bietet den Nutzern rund 700 Lese- und Arbeitsplätze und verfügt mit rund 20.000 qm Nutzfläche sowie 78 Kilometern Regalböden über Platz [...]
  • Der Lesehof der Universitäts- und Landesbibliothek der TU Darmstadt, die nach den Plänen des Nürnberger Büros Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten BDA gebaut und im November 2012 eröffnet wurde. Eine große Freitreppe, die zum Verweilen einlädt, verbindet den oberen Campusplatz und den unteren Lesehof.
  • Die Innenarchitektur der Universitäts- und Landesbibliothek der TU Darmstadt, die nach den Plänen des Nürnberger Büros Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten BDA gebaut und im November 2012 eröffnet wurde. Die Bibliothek bietet den Nutzern rund 700 Lese- und Arbeitsplätze und verfügt mit rund 20.000 qm Nutzfläche sowie 78 Kilometern Regalböden [...]

Altes Hauptgebäude

  • Das 1895 erbaute Alte Hauptgebäude der TU Darmstadt in der Hochschulstraße umfasst Institute der Fachbereiche Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Maschinenbau, den Studienbereich Mechanik sowie einige universitäre Einrichtungen.

Darmstädter Residenzschloss

  • Die Räumlichkeiten des Darmstädter Residenzschlosses werden u.a. von der TU Darmstadt genutzt und beherbergt den Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und teilweise den Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.

Maschinenhaus

  • Das Maschinenhaus in der Magdalenenstraße der TU Darmstadt. Das Gebäude wurde 1904 vom Architekten und Professor der damaligen TH Darmstadt Georg Wickop erbaut und diente bis 2001 als Kraftwerk des Campus Stadtmitte. Nach Plänen des Büros K+H Architekten aus Stuttgart wurde das Gebäude denkmalpflegerisch und energetisch saniert und zum Hörsaalgebäude mit [...]
  • Der Hörsaal des Maschinenhauses mit über 370 Plätzen der TU Darmstadt. Das Gebäude wurde 1904 vom Architekten und Professor der damaligen TH Darmstadt Georg Wickop erbaut und diente bis 2001 als Kraftwerk des Campus Stadtmitte. Nach Plänen des Büros K+H Architekten aus Stuttgart wurde das Gebäude denkmalpflegerisch und energetisch saniert und zum [...]

Theoriezentrum des Instituts für Kernphysik

  • Das Gebäude für das Theoriezentrum des Instituts für Kernphysik der TU Darmstadt in der Schloßgartenstraße wurde um 1900 erbaut und im Januar 2013 nach einer kompletten Sanierung neu eröffnet. Die Räumlichkeiten bieten Raum für Forschung und Lehre auf dem Gebiet der theoretischen Kernphysik.

Piloty-Gebäude

  • Das Robert-Piloty-Gebäude der TU Darmstadt in der Hochschulstraße ist Sitz des Fachbereichs Informatik und wurde 2004 komplett saniert.

Hörsaal- und Medienzentrum

  • Der große Hörsaal im Hörsaal- und Medienzentrum auf dem Campus Lichtwiese der TU Darmstadt, das nach den Plänen des Architekten und TU-Alumnus Ferdinand Heide aus Frankfurt gebaut und im Mai 2013 eröffnet wurde. Das Gebäude umfasst eine Bibliothek sowie einen Hörsaalbereich mit Hörsälen, Seminar-,Multifunktions-, Schulungs- und Rechnerräumen.
  • Freihandbereich und Sitzgelegenheiten in der Bibliothek des Hörsaal- und Medienzentrums auf dem Campus Lichtwiese der TU Darmstadt, das nach den Plänen des Architekten und TU-Alumnus Ferdinand Heide aus Frankfurt gebaut und im Mai 2013 eröffnet wurde. Das Gebäude umfasst neben der Bibliothek einen Hörsaalbereich mit Hörsälen, Seminar-,Multifunktions-, Schulungs- [...]
  • Das Hörsaal- und Medienzentrum auf dem Campus Lichtwiese der TU Darmstadt, das nach den Plänen des Architekten und TU-Alumnus Ferdinand Heide aus Frankfurt gebaut und im Mai 2013 eröffnet wurde. Das Gebäude umfasst eine Bibliothek sowie einen Hörsaalbereich mit Hörsälen, Seminar-,Multifunktions-, Schulungs- und Rechnerräume.

Forschungsgebäude für "Center of Smart Interfaces"

  • Das Forschungsgebäude für "Center of Smart Interfaces" der TU Darmstadt am Standort Lichtwiese, eröffnet am 11.09.2012, verfügt über elf Laboren sowie Büro,- Konferenz- und Seminarräume. Das Gebäude ermöglicht die interdisziplinäre Zusammenarbeit mehrerer Institute der Fachbereiche Chemie, Materialwissenschaften, Mathematik, Maschinenbau [...]

Versuchshalle für den Fachbereich Maschinenbau

  • Die Versuchshalle für den Fachbereich Maschinenbau am Standort Lichtwiese ist Sitz des Sonderforschungsbereichs “Integrale Blechbauweisen höherer Verzweigungsordnung“ und der Prozesslernfabrik. Das Gebäude wurde 2006 fertiggestellt und ermöglicht das Lernen und Forschen in einem realem Produktionsumfeld.

Institut für Materialwissenschaften

  • Das Gebäude des Instituts für Materialwissenschaften der TU Darmstadt am Standort Lichtwiese beherbergt Büro- und Laborräume und wurde 1995 fertiggestellt.

Gebäude des Fachbereichs Architektur

  • Das Gebäudekomplex des Fachbereichs Architektur der TU Darmstadt am Standort Lichtwiese wurde 1967-69 erbaut. Es beherbergt Bibliotheken, Hörsäle, Seminar-, Arbeits- und Büroräume sowie eine studentische Caféteria.

Haltestelle TU-Lichtwiese

  • Neben den Verkehrsverbindungen mit Bus und Straßenbahn verfügt der Campus-Standort Lichtwiese der TU Darmstadt eine Anbindung an die Regionalbahn Odenwald – Frankfurt. Die Haltestelle TU-Lichtwiese wurde 2007 eröffnet und zeichnet sich durch eine transparente Bauweise aus.

Hochschulbad

  • Das unter Denkmalschutz stehende Hochschulbad der TU Darmstadt wurde 1928 erbaut. Nach einer umfassenden Sanierung wurde das Bad im Sommer 2011 wieder in Betrieb genommen.

August-Euler-Flugplatz

  • Der nach dem Luftfahrtpionier August Euler benannte Flugplatz in Darmstadt-Griesheim ging 1909 als Deutschlands erster Flugplatz, erste Pilotenschule und Flugzeugfabrik in Betrieb. Mehr als zehn Fachgebiete der TU Darmstadt nutzen den Flugplatz und den dazugehörigen Windkanal als Versuchsfreigelände für Forschung, Ausbildung und Praktika.

Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus

  • Das 1899 erbaute denkmalgeschützte Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus der TU Darmstadt dient für Festlichkeiten, wissenschaftliche Tagungen sowie als Begegnungszentrum und Gästewohnhaus für internationale Gästewissenschaftler.