Digital Philology (B.A.)

 

Digital Philology (Bachelor of Arts)

 
 

Allgemeine Studiengangsinformationen

Abschluss: Bachelor of Arts
Dauer: 6 Semester
Sprache: Deutsch und Englisch.
Für Englisch ist der Nachweis der Niveaustufe B2 GeR Zulassungsvoraussetzung. Der Nachweis erfolgt über Schulzeugnisse oder Äquivalente.
Praktikum: Das Absolvieren eines Praktikums oder auch mehrerer Praktika im Verlauf des Studiums wird insbesondere mit Blick auf die berufliche Orientierung ausdrücklich empfohlen. Ab einem Umfang von vier Wochen Vollzeittätigkeit können Praktika im Optionalbereich des Studiengangs anerkannt werden.
Zulassungsvoraussetzungen:
1. Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, vergleichbare ausländische Zeugnisse; weitere Informationen;
2. Englischkenntnisse auf der Niveaustufe B2 GeR. Der Nachweis erfolgt über Schulzeugnisse oder Äquivalente.
Zulassungsverfahren: zulassungsfrei
Teilzeitstudium: unter bestimmten Voraussetzungen möglich
Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungsfrist: 15. Juli
Bewerbung: Online-Bewerbung
Besonderheiten: ---

Kurzbeschreibung

Im Studiengang B.A. Digital Philology geht es um geisteswissenschaftliche Lehre und Forschung unter den Bedingungen einer digitalisierten und digitalen Kultur und Arbeitswelt, also um „Digital Humanities“. Die traditionellen Geisteswissenschaften werden durch den Einsatz digitaler Technologien erweitert und verfolgen, auch gemeinsam mit der Informatik, neue Forschungsfragen. In diesem interdisziplinären Gebiet sind fundierte Kenntnisse in zumindest einer geisteswissenschaftlichen Disziplin und fachspezifische informatische Kenntnisse unerlässlich.

Studienplan (Druckversion)
Studienplan (Druckversion)

Der Studiengang B.A. Digital Philology gliedert sich in einen Pflicht- und einen Wahlpflichtbereich, die sich in unterschiedliche Themenbereiche auffächern, und Sprachkurse. Der Pflichtbereich umfasst die Themenbereiche

  • A: Philologische Grundlagen;
  • B: Philologische Proseminare
    (verpflichtend ist die Wahl eines Proseminars entweder aus den Bereichen „Linguistik synchronisch oder Linguistik diachronisch“ oder alternativ aus den Bereichen „Literaturwissenschaft, Mediävistik, Edition“);
  • C: Philologische Prep-Kurse;
  • D: Grundlagen der digitalen Philologie;
  • E: Methodologie;
  • F: Korpus- und Computerlinguistik;
  • G: Computerphilologie;
  • J: Forschungsthemen und – methoden;
  • K: Sprachkompetenz

Der Studienplan umfasst weiterhin die Wahlpflichtschwerpunkte Linguistik und Literatur- und Kulturwissenschaft / Editionswissenschaft / Buchgeschichte, durch die die Studierenden Schwerpunkte in ihrem Studienplan setzen können.

Sprachkurse oder frei wählbare Veranstaltungen aus dem Gesamtkatalog aller Module der TU Darmstadt können gewählt werden.

Bis zum Ende Ende des 2. Fachsemesters sind Studienleistungen in Höhe von mindestens 20 CP zu erbringen.

Die Abschlussarbeit (Bachelor-Thesis) gehört zum Pflichtbereich. Sie kann ohne vorherigen Antrag in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden.

Zum Einstieg in das Studium führt die Fachschaft (Vertretung der Studierenden des Faches) die Orientierungswoche (OWO) zu Beginn des Semesters durch. Bitte beachten Sie dazu auch die aktuellen Mitteilungen auf den Webseiten des Studienbüros.

Weitere Informationen unter:

Mit dem Bachelor of Arts erlangen die Studierenden einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Allerdings gilt an der TU Darmstadt der Master of Arts als Regelabschluss. Das Absolvieren eines Master-Studiengangs wird daher empfohlen.

 

Entscheidungshilfen

Verwandte Studiengänge

Aufbauende Studiengänge

Berufsperspektiven