Internet- und Web-basierte Systeme (M.Sc.)

 

Internet- und Web-basierte Systeme (Master of Science)

 
 

Allgemeine Studiengangsinformationen

Abschluss: Master of Science
Dauer: 4 Semester
Sprache: Deutsch (in einzelnen Veranstaltungen Englisch)
Praktikum: -
Zulassungsvoraussetzungen: Voraussetzung für die Aufnahme in ein Master-Programm und somit Immatrikulationsvoraussetzung ist ein Abschluss als „Bachelor of Science“ in der Fachrichtung Informatik oder ein gleichwertiger Abschluss. Die Zulassung zu einem Master-Studiengang kann an zusätzliche inhaltliche Anforderungen geknüpft sein. Die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen finden Sie hier. Bei Fragen dazu sprechen Sie bitte die Fachstudienberatung an. Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Informationen zum Master-Studium sowie die Hinweise für Studieninteressierte mit ausländischen Zeugnissen: Akademisches Auslandsamt
Zulassungsverfahren: Sofern die Zugangsvoraussetzungen (Eingangsprüfung) erfüllt sind, gibt es keine zahlenmäßige Zulassungsbeschränkung.
Teilzeitstudium: unter bestimmten Voraussetzungen möglich
Studienbeginn: Wintersemester und Sommersemester
Bewerbungsfrist: 15. Juli (für das Wintersemester) bzw. 15. Januar (für das Sommersemester) Benötigen Sie ein Visum für den Aufenthalt in Deutschland, so bewerben Sie sich bitte möglichst frühzeitig.
Bewerbung: Online Bewerbung
Besonderheiten:

Kurzbeschreibung

Der Studiengang Master of Science Internet- und Web-basierte Systeme ist ein spezialisierter Masterstudiengang des Fachbereichs Informatik und befasst sich mit dem Wesen globaler Netzwerke. Durch gezielte Schwerpunktbildung im Wahlbereich können die Themengebiete Rechnernetze, Informations- und Sprachverarbeitung, Web- und Text-basierte Systeme, Verteilte Systeme und Ubiquitous Computing vertieft werden.

 
Studienplan (Druckversion)
Studienplan (Druckversion)

Der Studiengang gliedert sich in einen Pflichtbereich und drei Wahlbereiche, die im Folgenden näher dargestellt sind.

Der Pflichtbereich beinhaltet je eine Lehrveranstaltung zu den Themen „Communication Networks“ und „Ubiquitous and Distributed Computing“ für den Bereich Internet-basierte Systeme sowie je eine Lehrveranstaltung zu den Themen „Natural Language Processing“ und „Information Retrieval and Machine Learning“, welche als Einführung in den Bereich Web-basierte Systeme dienen.

Wahlbereich: Internet-basierte Systeme beschäftigt sich mit dem Internet als Kommunikations- und Kooperationssystem. Die zu wählenden Module betrachten aktuelle Themen wie Internet-der-Dinge, Internet-der-Dienste oder Peer-to-Peer-Netzwerke.

Im Wahlbereich: Web-basierte Systeme wird das World Wide Web als Informationssystem und Anwendungsinfrastruktur untersucht unter Einschluss aktueller Themen wie Web 2.0 oder Wissensmanagement. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Verarbeitung natürlicher Sprache und dem Einsatz maschineller Lernverfahren.

Wahlbereich: Studienbegleitende Leistungen eröffnet den Studierenden die Wahl von Seminaren, Praktika, Projektpraktika, Praktika in der Lehre, Forschungsprojekten oder Studienarbeiten aus den verschiedenen Bereichen der Web- und Internet-basierten Systeme.

Die Wahlmöglichkeiten sind im Katalog der Wahlpflichtveranstaltungen dargestellt.

Die Master-Thesis schließt den Studiengang als letzten Bereich ab. Die selbständige Forschungsarbeit umfasst ein gesamtes Semester und stellt einen wesentlichen Bestandteil des Master-Studiums dar.

Angrenzend an das Studium wird hervorragenden Studenten auch die Möglichkeit zur Arbeit in der Forschungsinitiative „Knowledge Discovery in the Web“ sowie verschiedenen Graduiertenkollegen z.B. „Adaptive Preparation of Information from Heterogeneous Sources“ oder dem PhD Programm „Knowledge Discovery in Scientific Literature“ gegeben.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.informatik.tu-darmstadt.de

 

Entscheidungshilfen

Verwandte Studiengänge

Promotionsstudium

Berufsperspektiven