Campus Aktuell Archiv

Neues vom Campus – Archiv

  • 21.04.2017

    „Angstfrei.“

    Timon und Melchior Grau, E, Siebdrucktinte, Acryl, Graphit und Kohle auf Leinwand, 2015. Copyright Künstler

    Ausstellung der Bewerber um Preise der Darmstädter Sezession

    Angesichts der Weltsituation gehört Mut dazu, sich weiterhin künstlerisch zu äußern. Der Titel „Angstfrei.“ ist in diesem Sinne als Statement zu verstehen. Unter diesem Motto bewerben sich junge Künstlerinnen und Künstler um die Preise der Darmstädter Sezession; die nominierten Werke sind ab dem 23. April im Kunstforum der TU Darmstadt zu sehen.

  • 19.04.2017

    Vielseitig und weltoffen

    Leo Sakaguchi. Bild: Privat

    TU-Alumnus Leo Sakaguchi im Porträt

    Leo Sakaguchi studierte an der TU Darmstadt Angewandte Mechanik und Energy Science and Engineering. Nach seinem Masterabschluss schloss er sich einem Berliner Start-up an, das sich den Kampf gegen Lebensmittelverschwendung auf die Fahnen geschrieben hat. Darmstadt ist er verbunden geblieben: Als DJ legt er regelmäßig in Darmstädter Clubs auf. Ein Porträt.

  • 13.04.2017

    Der Gratwanderer

    Wolf Hertlein, Leiter des Beschwerde- und Verbesserungsmanagements für Studium und Lehre an der TU Darmstadt. Bild: Katrin Binner

    TU-Beschäftigte im Porträt: Wolf Hertlein

    Wolf Hertlein ist Leiter des Beschwerde- und Verbesserungsmanagements für Studium und Lehre an der TU Darmstadt und damit Ansprechpartner für eine Vielzahl an Anfragen. Ein Einblick in seine Arbeit.

  • 12.04.2017

    Exzellente Recherchemöglichkeiten

    Foyer der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt. Bild: Thomas Ott

    TUfind deckt Literatursuche aller Fächer ab

    Die Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) hat zum Jahresbeginn die Möglichkeiten zur Literaturrecherche nochmals deutlich verbessert. TUfind, das Suchportal der ULB, bietet inzwischen den zentralen Rechercheeinstieg für Forschungs- und Studienliteratur aller Fächer.

  • 10.04.2017

    Drucken in der dritten Dimension

    Blick ins Tutorium 3D-Druck. Bild: Felipe Fernandes

    Studierende lernen den Umgang mit verschiedenen Verfahren des 3D-Drucks

    Zwei Wochen lang lernen Studierende im Tutorium 3D-Druck des Instituts für Druckmaschinen und Druckverfahren verschiedene 3D-Drucktechniken mit ihren Vor- und Nachteilen kennen. Ein Ziel der Veranstaltung ist, Berührungsängste mit der neuen Technik abzubauen.

  • 06.04.2017

    Schatten für einen Tag

    Schreibende Hände, eine davon als Schattenriss. Bild: Patrick Bal

    Job Shadowing: Neues TU-Programm verbindet Studierende und Alumni

    Um Studierenden für ihre berufliche Orientierung mehr Klarheit zu geben und sie mit potenziellen Arbeitgebern in Kontakt zu bringen, teilen Ehemalige der TU Darmstadt seit kurzem ihre Erfahrungen in einem neuen Programm: Das „Job Shadowing“ ermöglicht direkte Einblicke ins Berufsleben.

  • 29.03.2017

    Freiräume ermöglichen

    Die Thomas Weiland-Stiftung fördert für die kommenden zwei Jahre sechs ausgezeichnete TU-Studierende: v.l.n.r. Gösta Stomberg, Stefan Zens, Förderer Professor Thomas Weiland, Luisa Pumplun, Alexander Möller und David Meister. Bild: Claus Völker

    Thomas Weiland-Stiftung fördert erneut Masterstudierende

    Die Stipendien der Thomas Weiland-Stiftung gehen in die zweite Runde: Sechs Studierende, die ihr Bachelor-Studium hervorragend abgeschlossen haben, werden über zwei Jahre bei ihrem Master-Studium an der TU Darmstadt finanziell unterstützt.

  • 16.03.2017

    Nächster Karriereschritt: Postdoc Career Programmes

    Sprungfeder. Bild: Dezernat Forschung

    Übergangsstipendien / Athene Young Investigator: Bewerbung bis zum 15. April

    Das Postdoc-Förderprogramm der TU Darmstadt geht in die zweite Runde. Bis zum 15. April können sich Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler für die Förderlinien „Übergangsstipendium“ und „Athene Young Investigator“ bewerben. Das Förderprogramm läuft seit Herbst 2016 und ist Teil eines breiten Unterstützungsangebots. Neben finanzieller Förderung stehen Postdocs auch karriererelevante Weiterbildungsangebote zur Verfügung.

  • 13.03.2017

    Epochenjahr 1917 neu bewertet

    Demonstration der Putilov Arbeiter am ersten Tag der Februar-Revolution von 1917 in Petrograd (St. Petersburg). Bild: gemeinfrei / State museum of political history of Russia

    Offen für alle: Ringvorlesung an der TU Darmstadt

    Oktoberrevolution in Russland, Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg, Mobilisierung der Heimatfront, verschärfte Proteste in den kriegführenden Ländern – das Jahr 1917 gilt als Epochenjahr in der neueren Geschichte. Aber ist diese Charakterisierung noch plausibel? Die TU-Ringvorlesung „Das Jahr 1917 – Auftakt zum „kurzen 20. Jahrhundert“?“ bietet Antworten.

  • 13.03.2017

    Leidenschaft auf der Tanzfläche

    Lasst uns tanzen! Monatlich findet in den Räumen der TU Darmstadt ein kostenloser Salsa-Übungsabend statt. Bild: SalsaTUDe

    Hochschulsport im Fokus: Die Salsagruppe der TU Darmstadt

    Es scheint, als würden ihre rhythmischen Bewegungen mit den Klängen der lateinamerikanischen Musik verschmelzen. Jede Tanzbewegung der Studierenden sitzt, die Choreografie mit dem fließenden Partnerwechsel ist stimmig. SalsaTUDe heißt die Salsagruppe der TU Darmstadt, die sich für den Tanzsport begeistert.