Freiräume ermöglichen

29.03.2017

Freiräume ermöglichen

Thomas Weiland-Stiftung fördert erneut Masterstudierende

Die Stipendien der Thomas Weiland-Stiftung gehen in die zweite Runde: Sechs Studierende, die ihr Bachelor-Studium hervorragend abgeschlossen haben, werden über zwei Jahre bei ihrem Master-Studium an der TU Darmstadt finanziell unterstützt.

Die Thomas Weiland-Stiftung fördert für die kommenden zwei Jahre sechs ausgezeichnete TU-Studierende: v.l.n.r. Gösta Stomberg, Stefan Zens, Förderer Professor Thomas Weiland, Luisa Pumplun, Alexander Möller und David Meister. Bild: Claus Völker
Die Thomas Weiland-Stiftung fördert für die kommenden zwei Jahre sechs Master-Studierende: v.l.n.r. Gösta Stomberg, Stefan Zens, Förderer Professor Thomas Weiland, Luisa Pumplun, Alexander Möller und David Meister. Bild: Claus Völker

Die sechs Stipendiatinnen und Stipendiaten der Thomas Weiland-Stiftung David Meister (Wirtschaftsingenieurwesen mit Fachrichtung Maschinenbau und Maschinenbau), Alexander Möller (Elektrotechnik und Informationstechnik), Luisa Pumplun (Wirtschaftsingenieurwesen mit Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik), Gösta Stomberg (Maschinenbau), Susanne Trick (Psychologie in IT) und Stefan Zens (Molekulare Biotechnologie) erhalten über zwei Jahre eine Förderung von je 500 Euro im Monat. Ihnen sollen mit dieser Unterstützung Freiräume für die inhaltliche Auseinandersetzung mit ihrem Fach ermöglicht werden.

Die Stipendiaten haben ihr Masterstudium bereits im Oktober 2016 begonnen und werden seitdem von der Stiftung gefördert. Am Dienstag überreichte ihnen das Kuratorium, dem der Stifter Professor Thomas Weiland, Professor am Fachgebiet Theorie elektromagnetischer Felder, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Darmstadt, TU-Präsident Professor Hans Jürgen Prömel sowie Dr. Peter Thoma, CST AG, angehören, offiziell ihre Förderurkunden.

Mit den Stipendien zeichnet die Stiftung hervorragende Bachelorstudierende mit mathematischer, technischer und ingenieurwissenschaftlicher Studienausrichtung aus. Die nun geförderten Studierenden gehören zu den besten drei Prozent der Absolventinnen und Absolventen ihres jeweiligen Fachs.

Die Thomas Weiland-Stiftung fördert herausragende Studierende an der TU Darmstadt aus privaten Mitteln. Sie wurde im Herbst 2014 gegründet und verlieh für das Jahr 2015 erstmals vier Master-Stipendien. Für das Jahr 2016 erhöhte die Stiftung die Förderung und schrieb sechs Stipendien aus. Die Stipendien stehen hervorragenden Studierenden aller Universitäten offen, die ein Masterstudium an der TU Darmstadt aufnehmen wollen.

Für die Ausschreibungsrunde 2017 erhöht die Thomas Weiland-Stiftung erneut ihre Förderung und schreibt acht Stipendien aus. Die Fördersumme beläuft sich dann auf 100.000 Euro.

zur Liste