Hochschulgruppe des Monats: Börsen-Team der TU Darmstadt

Hochschulgruppe des Monats

Das Börsen-Team der TU Darmstadt besucht die Frankfurter Börse. Bild: Börsen-Team TU Darmstadt
Das Börsen-Team auf Exkursion: Besuch der Frankfurer Börse. Bild: Börsen-Team TU Darmstadt

Börsen-Team TU Darmstadt e.V.

Das Börsen-Team der TU Darmstadt veranstaltet regelmäßig Seminare und Workshops rund um das Thema Börse. Für Jeden ist etwas dabei: Neulinge können den Börsenführerschein machen und die Grundlagen des Kapitalmarkts kennenlernen. Erfahrene sind eingeladen, an Diskussionen und am Wissensaustausch teilzunehmen.

Wer eine Definition für das Wort Börse sucht, wird im Duden fündig: Die Börse ist ein „regelmäßig stattfindender Markt für Wertpapiere, Devisen und vertretbare Waren, für die nach bestimmten festen Bräuchen Preise ausgehandelt werden.“ Doch um den Aktienmarkt zu verstehen, braucht es mehr.

„Das Thema Börse ist wahnsinnig groß, viel größer als sich manche vorstellen können“, sagt Simon Mangel, Mitglied des Börsen-Teams der TU Darmstadt. Der Kapitalmarkt sei für jeden wichtig und doch sei das Bewusstsein in der Bevölkerung sehr niedrig. „Wir möchten den Leuten eine Plattform bieten, die sich intensiver mit Börsenthemen auseinander setzen wollen.“

Vorträge von Experten, Workshops, Exkursionen und der Börsenführerschein – sowohl für Kenner als auch für Neulinge bietet die Hochschulgruppe Veranstaltungen. Immer mittwochabends finden Vorträge oder Seminare statt, organisiert von den Studierenden. Ein renommierter Gast in diesem Semester ist Diana Rutzka-Hascher, Präsidentin der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Hessen.

Weiterbildungen und Exkursionen für die Mitglieder

Neben den Besuchern der Vorträge bilden sich auch die aktiven Mitglieder der Hochschulgruppe ständig weiter. Außerdem diskutieren sie und gehen gemeinsam auf Exkursionen, in diesem Jahr waren sie beim Börsentag in Dresden. „Mitglieder sollten den Willen mitbringen, etwas zu lernen“, sagt Simon. Und Eigeninitiative sei gefragt. Jeder ist willkommen, ob Vorwissen oder nicht.

Auch Simon wusste am Anfang seiner Zeit im Börsen Team wenig über Devisenhandel, Optionsscheine und Co. „Ich bin in den ersten Vortrag rein und habe kein Wort verstanden“, gibt er zu. Langsam habe er sich mehr Wissen angeeignet, lieh sich Bücher in der Bibliothek der Hochschulgruppe und machte den Börsenführerschein.

Das offizielle Zertifikat des Bundesverbands der Börsenvereine an deutschen Hochschulen ist für Nicht-Studierende wie Studierende. Zu Beginn jeden Semesters kann die Prüfung abgelegt werden. „Das ist locker zu schaffen, wenn man sich die Handouts zu den vier dazu gehörenden Vorträgen durchliest“, sagt Teammitglied Denis Ellenrieder. Schon zu Schulzeiten setzte er sich mit der Börse auseinander. Seine Motivation: „Der Kapitalmarkt bietet so viele verschiedene Anlagemöglichkeiten. Für mich als Privatanleger ist es später wichtig, dass ich mich damit auskenne.“

Wer mehr über die Vorgänge an den Finanzmärkten, den Aktienhandel und Unternehmen an der Börse wissen möchte, ist beim Börsen-Team richtig.

kc

Weitere Informationen:

Börsen-Team TU Darmstadt e.V.