Campusleben

Die TU Darmstadt – eine Universität voller Leben

Freunde treffen, einem Hobby nachgehen, das Darmstädter Nachtleben unsicher machen – wer studiert, braucht auch einen ordentlichen Ausgleich. Die TU Darmstadt bietet ihren Studentinnen und Studenten ein breites Angebot außerhalb der Hörsäle.

Die Themen

Essen

Essensausgabe Mensa Campus Lichtwiese. Bild: Andreas Arnold
Bild: Andreas Arnold

Keinen Hunger auf dem Campus – dafür sorgt das Studierendenwerk Darmstadt mit seinen Mensen und Bistros. Studierende finden dort ein reichhaltiges Angebot: vom Frühstück über Snack-Mahlzeiten und Backware bis zu verschiedenen Gerichten und kombinierbaren Beilagen am Mittag. Wer gerne selbst kocht, der findet im Offenen Raum des AStA über den Foodsharing Fairteiler kostenlose Lebensmittel.

Wichtige Links

Lese-Tipp – Nachrichten aus dem Bereich Essen

 

Mobilität

Leihfahrradsystem Call a Bike an der TU Darmstadt, Campus Stadtmitte. Bild: Jannes Lüdtke
Bild: Jannes Lüdtke

Attraktive Mobilitätsangebote für TU-Studierende: Mit dem Semesterticket können die Nahverkehrslinien im gesamten Netz des Rhein-Main-Verkehrsverbundes genutzt werden. Wer gerne Rad fährt, kann zu vergünstigten Tarifen das Leihfahrradsystem Call a Bike nutzen oder in der Fahrradwerkstatt zwanzig° das eigene Rad reparieren. Das Mitfahrnetzwerk flinc bringt Fahrer und Mitfahrer zusammen.

Lese-Tipp – Nachrichten aus dem Bereich Mobilität

 

Unisport

Hochschulstadion der TU Darmstadt. Bild: Thomas Ott
Bild: Thomas Ott

Schwitzfit, Parkour, Quidditch, Klettern oder doch lieber Yoga? Schwierig, sich bei der riesigen Auswahl überhaupt zu entscheiden. Für den sportlichen Ausgleich vor und nach den Vorlesungen sorgt das Unisport-Zentrum (USZ) der TU Darmstadt. Außerdem gibt es jede Menge Möglichkeit zur freien, sportlichen Betätigung im Hochschulstadion oder im Hochschulbad. Der Eintritt für beides ist frei.

Wichtige Links

Lese-Tipp – Nachrichten aus dem Bereich Sport

 

Die Hochschulgruppen

TU Bigband bei der Probe. Bild: Katrin Binner
Bild: Katrin Binner

Ein Rennauto bauen, sich schauspielerisch betätigen oder einfach mal gemeinsam Musik machen – die Hochschulgruppen der TU bieten ein breites Angebot an unterschiedlichsten Möglichkeiten für alle Interessierten. Einfach mal über den Tellerrand schauen, Interessantes ausprobieren und viele neue Menschen kennen lernen ist hier das Motto. So wird es nicht langweilig im Unialltag.

Wichtige Links

Lese-Tipp – Nachrichten aus dem Bereich Hochschulgruppen

 

Hochschulpolitisches Engagement

Der Allgemeine Studierenden-Ausschuss (AStA) der TU Darmstadt stellt im karo 5 bei der Erstsmesterbegrüßung seine Arbeit vor. Bild: Paul Glogowski
Bild: Paul Glogowski

Wie kann ich die TU eigentlich aktiv selbst mitgestalten? Wer sich das gefragt hat, der sollte mal einen Blick auf das hochschulpolitische Angebot der TU werfen. Die einzelnen Fachschaften und der Allgemeine Studierenden-Ausschuss (AStA) bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten. Interessierte Studentinnen und Studenten können sich hier hochschulpolitisch engagieren und mitbestimmen, was ihnen wirklich wichtig ist.

Lese-Tipp – Nachrichten aus dem Bereich Hochschulpolitisches Engagement

 

Entspannen und Ausgehen

Das Darmstädter Schloss bei Nacht. Bild: Katrin Binner
Bild: Katrin Binner

Ob locker mit Kommilitonen treffen oder bis spät in die Nacht feiern – die Kultur-Einrichtungen des AStA der TU Darmstadt bieten hierfür den passenden Ort. Im Schlosskeller finden durchgehend Konzerte, Lesungen, Kinoabende oder Clubevents statt. Bei gutem Wetter gibt es im Schlossgarten bis 24 Uhr leckere Snacks und Getränke. Und wer guten Kaffee mag, für den oder die ist das Café auf 60,3 qm der ideale Platz.

Lese-Tipp – Nachrichten aus dem Bereich Entspannen und Ausgehen

 

TU meet & move – das Campusfest der TU Darmstadt

International Corner beim Campusfest TU meet & move. Bild: Paul Glogowksi
Bild: Paul Glogowski

Sport, Kultur und Internationales – unter diesem Motto trifft sich die gesamte Universität jährlich im Juni zum Campusfest TU meet & move. Die Besucher erwartet im Hochschulstadion ein buntes Programm bis in die späten Abendstunden: Sportwettkämpfe, Mitmach- und Schnupperangebote, internationale Essens- und Spielstände sowie Bands und Tanzdarbietungen auf der Bühne.

TU meet & move 2017: Der Termin ist in Vorbereitung und wird demnächst bekannt gegeben.

Lese-Tipp – Nachrichten aus dem Bereich Campusfest TU meet & move