Die TU Darmstadt demnächst auch in Shanghai vor Ort

14.03.2014

Die TU Darmstadt demnächst auch in Shanghai vor Ort

Ankündigung zur Eröffnungsfeier des Verbindungsbüros der TU Darmstadt an der Tongji-Universität

Am 22. März wird es soweit sein: Die TU Darmstadt eröffnet offiziell ihr erstes Verbindungsbüro im Ausland. Anlässlich dieses Ereignisses wird auch eine Delegation aus Darmstadt unter Leitung von Präsident Professor Hans Jürgen Prömel in China eintreffen. Die Strategische Partnerschaft mit der Tongji-Universität soll dadurch noch weiter intensiviert werden.

Isabelle Harbrecht, Leiterin des neuen Verbindungsbüros an der Tongji Universität in Shanghai
Isabelle Harbrecht, Leiterin des neuen Verbindungsbüros an der Tongji Universität in Shanghai

Zum „Grand Opening“ nach China reisen neben dem Präsidenten der TU Darmstadt auch die Leiterin Internationale Beziehungen, Dr. Jana Freihöfer, sowie die Koordinatorin der Strategischen Partnerschaft mit der Tongji Universität, Corinna Caspar-Terizakis. Nach der Eröffnungsrede durch Herrn Prömel folgen Grußworte des Präsidenten der Tongji Universität, Prof. Pei Gang, des Deutschen Generalkonsuls in Shanghai, Dr. Wolfgang Röhr, sowie des Leiters der Abteilung Strategie und Projekte beim DAAD Ulrich Grothus. Im Anschluss ist eine lebhafte Diskussion zwischen chinesischen und deutschen Studierenden über die persönlichen Erfahrungen des akademischen Austauschs in den beiden Ländern geplant.

Gäste sind natürlich herzlich willkommen, an diesem nächsten Schritt der Intensivierung der Partnerschaft zwischen den beiden Universitäten teilzunehmen.
Die Eröffnungszeremonie findet am Samstag, den 22. März 2014 von 10:00 bis 11:30 Uhr statt.

Ort:

Tongji-Universität
50 Chifeng Lu,
Chinese-German building, 7th floor
200092 Shanghai
V.R. China

Verbindungsbüro wird Strategische Partnerschaft weiter intensivieren

Seit März 2013 wird die Strategische Partnerschaft zwischen TU Darmstadt und Tongji-Universität durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) im Programm „Strategische Partnerschaften und Thematische Netzwerke“ mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt. Die Einrichtung des Verbindungsbüros auf dem Campus der Tongji-Universität in Shanghai trägt weiter zur Optimierung dieses Kooperations- und Austauschvorhabens bei. Dabei übernimmt Isabelle Harbrecht die spannende Aufgabe als Leiterin dieses interkulturellen Projektes.

zur Liste