Archiv Aktuelles Details breit

07.10.2014

Schlossgraben: Auftakt für zweiten Teil der Spendenkampagne

Förderverein Darmstädter Heiner e.V. spendet erneut

Der Förderverein Darmstädter Heiner e.V. hat sich zum dritten Mal mit einer Spendensammlung für die Begrünung des Schlossgrabens engagiert. TU-Kanzler Dr. Manfred Efinger nahm am 7. Oktober einen Scheck über 5000 Euro von den Vereinsvorständen Dr. Hans-Joachim Klein und Roland Dotzert entgegen.

Roland Dotzert und Dr. Hans-Joachim Klein vom Förderverein Darmstädter Heiner e.V. übergeben TU-Kanzler Dr. Manfred Efinger im Schlossgraben den Spendenscheck (von l. nach r.). Bild: Claus Völker
Roland Dotzert und Dr. Hans-Joachim Klein vom Förderverein Darmstädter Heiner e.V. übergeben TU-Kanzler Dr. Manfred Efinger im Schlossgraben den Spendenscheck (von l. nach r.). Bild: Claus Völker

Der Förderverein Darmstädter Heiner e.V. folgt damit als erster Großspender dem Aufruf der TU Darmstadt, für die Begrünung des westlichen Schlossgrabens im Rahmen des zweiten Bauabschnitts zu spenden. Die Spende hatte der Förderverein während des Heinerfests 2014 erwirtschaftet.

Durch die Spendenbereitschaft vieler Darmstädter Bürger und Unternehmen konnte die TU Darmstadt bereits den östlichen Teil des Schlossgrabens wieder begrünen. Als Eigentümerin des Schlosses möchte die Universität nun auch den westlichen Teil des Schlossgrabens bis 2017 wieder in eine grüne Gartenoase verwandeln. Dafür bittet die Universität gemeinsam mit dem Förderverein öffentlich um Spenden.

zur Liste