Archiv Aktuelles Details breit

13.05.2015

Aktuelle Senatsmitteilungen des Präsidenten

Senatssitzung vom 13. Mai 2015

Im Senat berichtet der Präsident regelmäßig über relevante Punkte aus dem aktuellen Universitätsgeschehen und diskutiert strategische Themen aus Hochschulpolitik, Lehre und Forschung.

Professor Dr. Hans Jürgen Prömel, Präsident der TU Darmstadt. Bild: Katrin Binner
Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel. Bild: Katrin Binner

Präsident Prömel informiert über eine soeben gestartete offene Ausschreibung des Ideenwettbewerbs „Neue Themen“. Dabei geht es darum, zukunftsweisende, dynamische und das wissenschaftliche Profil der Universität sinnvoll ergänzende Wissenschaftsgebiete zu identifizieren.

Laut Präsident Prömel zeichnet sich derzeit ab, dass die TU mit „Cognitive Science“ bereits auf ein solches Neues Thema setzt: Nach ausführlichen Beratungen in den vergangenen Monaten hat sich eine universitätsinterne Strukturkommission konstituiert, in der Professoren und Professorinnen vornehmlich aus den Ingenieur- und Humanwissenschaften mitwirken. Das Gremium wird von externen hochkarätigen Experten unter anderem aus Kanada, den USA und Großbritannien beraten.

Außerdem berichtet Präsident Prömel über die Ausschreibung der „2. Staffel University Industry Collaborative (UNICO) Research Groups“: Gesucht werden zwei wissenschaftlich bereits ausgewiesene Personen, die innovative Nachwuchsgruppen in industrienahen Ingenieurwissenschaften (Bau- und Umweltingieurwesen, Maschinenbau, Elektro- und Informationstechnik) leiten.

Wie der Präsident außerdem berichtete, schneiden im diesjährigen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) die Fachbereiche Informatik, Mathematik, Physik, Politikwissenschaft der TU Darmstadt in den meisten Kategorien gut ab.

Aktueller Senats-Bericht des Präsidenten

zur Liste