Archiv Aktuelles Details breit

16.06.2015

TU9-Präsident Hans Jürgen Prömel im Amt bestätigt

Amtzeit umfasst zwei weitere Jahre

Die TU9-Mitgliederversammlung bestätigt den Präsidenten der TU Darmstadt, Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel, als TU9-Präsident für die Amtszeit 2016/2017. Prof. Dr.-Ing. Wolfram Ressel, Rektor der Universität Stuttgart, bleibt TU9-Vizepräsident.

proemel_ueber_mittag
Für zwei weitere Amtsjahre als TU9-Präsident bestätigt: Prof. Hans Jürgen Prömel

Im Rahmen der TU9-Mitgliederversammlung am 12. und 13. Juni 2015 an der TU Darmstadt hat die Allianz führender Technischer Universitäten für die kommenden beiden Jahre wichtige Weichen gestellt: Der seit 2014 amtierende TU9-Präsident Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel wurde im Amt bestätigt.

Prof. Dr.-Ing. Wolfram Ressel, Rektor der Universität Stuttgart, bleibt sein Stellvertreter. Die zweite Amtszeit des TU9-Präsidiums umfasst die Jahre 2016 und 2017.

Anlässlich seiner Wiederwahl sagte Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel: „Ich bedanke mich bei meinen TU9-Kollegen herzlich für die sehr gute Zusammenarbeit und das erneut entgegengebrachte Vertrauen. Zugleich freue ich mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Wolfram Ressel als TU9-Vizepräsident. Die deutsche Wissenschaftspolitik steht in den kommenden Monaten und Jahren vor wegweisenden Entscheidungen, beispielsweise zur Fortsetzung der Exzellenzinitiative und zur Weiterentwicklung fairer Beschäftigungsverhältnisse an Wissenschaftseinrichtungen. Die TU9-Universitäten werden sich an den relevanten politischen Debatten beteiligen, die Internationalisierung vorantreiben und ihre Initiativen für die Förderung des MINT-Nachwuchs ausbauen.“

Kurz-Vita Prof. Dr. math. Hans Jürgen Prömel

Hans Jürgen Prömel, geboren am 16.9.1953 in Bienen (Nordrhein-Westfalen), studierte Mathematik und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bielefeld und wurde dort 1982 zum Dr. math. promoviert. Nach Professuren an der University of California in Los Angeles und an der Universität Bonn folgte er 1994 einem Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin.

An der Humboldt-Universität bekleidete er von 2000 bis 2007 das Amt des Vizepräsidenten für Forschung. Seit dem 1.10.2007 ist Prof. Prömel Präsident der TU Darmstadt. Von 2008 bis 2012 amtierte er als Vizepräsident für Governance, Personalstrukturen und Organisation der Hochschulrektorenkonferenz.

2013 wurde Prof. Prömel zum Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Technischen Universitäten (ARGE TU) gewählt. Von 2011 bis 2013 war er TU9-Vizepräsident. Seit dem 1. Januar 2014 ist Prof. Prömel TU9-Präsident.

Kurz-Vita Prof. Dr.-Ing. Wolfram Ressel

Wolfram Ressel, geb. 1960 in München, studierte Bauingenieurwesen an der TU München und schloss seine Promotion 1994 an der Universität der Bundeswehr München ab. Als geschäftsführender Gesellschafter leitete er ab 1993 ein Ingenieurbüro für Bau- und Vermessungswesen in München. Seit 1998 leitet Wolfram Ressel an der Universität Stuttgart den Lehrstuhl für Straßenplanung und Straßenbau und ist geschäftsführender Direktor des Instituts für Straßen- und Verkehrswesen. Von 2000 – 2006 war er Dekan der Fakultät Bau- und Umweltingenieurwissenschaften. Seit Oktober 2006 ist Wolfram Ressel Rektor der Universität Stuttgart.

Prof. Ressel war in verschiedenen Gremien und Organisationen aktiv, u.a. im Präsidium des Deutschen Hochschulverbandes (DHV) und im Vorstand der Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. (ASIIN). Im April 2014 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden der Landesrektorenkonferenz Baden-Württemberg gewählt. Seit 2014 ist Prof. Ressel TU9-Vizepräsident.

Über TU9

TU9 ist die Allianz führender Technischer Universitäten in Deutschland: RWTH Aachen, TU Berlin, TUBraunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, TU München, Universität Stuttgart.

An den TU9-Universitäten sind über 270.000 Studierende immatrikuliert, das sind rund 10 Prozent aller deutschen Studierenden.

In Deutschland stammen rund 50 Prozent der Universitäts-Absolventen in den Ingenieurwissenschaften von den TU9-Universitäten, rund 51 Prozent der Promotionen in den Ingenieurwissenschaften werden an den TU9-Universitäten durchgeführt.

zur Liste