Archiv Aktuelles Details breit

09.09.2015

Ehrung für die Goldene Bulle

Übergabe der Aufnahmeurkunde in das UNESCO-Dokumentenerbe

Im Juni 2013 wurden die sieben Originale der Goldenen Bulle in das UNESCO-Dokumentenerbe „Memory of the World“ aufgenommen – auch das in der ULB Darmstadt aufbewahrte Exemplar. Am Dienstag (08.09.) wurde im Rahmen eines Festaktes die Aufnahmeurkunde übergeben.

V.li.n.re.: Dr. Hans-Georg Nolte-Fischer, Staatssekretär Ingmar Jung, Prof. Joachim-Felix Leonhard und TU-Präsident Hans Jürgen Prömel. Bild: Bernhard Schmitt
Urkundenübergabe mit Bibliotheksleiter Dr. Hans-Georg Nolte-Fischer, Staatssekretär Ingmar Jung, Prof. Joachim-Felix Leonhard und TU-Präsident Hans Jürgen Prömel (v.li.n.re.). Bild: Bernhard Schmitt

Die Aufnahmeurkunde wurde der ULB im Beisein des Staatssekretärs des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, Herrn Ingmar Jung, durch den Vorsitzender des Deutschen Nominierungskomitees für „Memory of the World“, Prof. Joachim-Felix Leonhard, übergeben.

Die UNESCO hat die existierenden Exemplare der Goldenen Bulle Kaiser Karls IV. am 19.06.2013 in ihr Register des Weltdokumentenerbes „Memory of the World“ aufgenommen. Die Aufnahme des alten Reichsgesetzes von 1356 in das UNESCO-Programm betrifft in Hessen neben dem Frankfurter Exemplar auch das in der Darmstädter ULB aufbewahrte ehemalige Kölner Exemplar. Dieses kam nach der Säkularisation aufgrund seiner Auslagerung ins kurkölnische Westfalen nach Darmstadt und wird damit als einziges der sieben in Deutschland und Österreich erhaltenen Exemplare nicht in einem Archiv, sondern in einer Bibliothek aufbewahrt.

Innerhalb der Digitalen Sammlungen der ULB ist das Darmstädter Exemplar der Goldenen Bulle vollständig digitalisiert und kann so von jedermann eingesehen werden.

Film: Schätze der Bibliothek – Goldene Bulle und Gero-Codex

Die Goldene Bulle

Die Bulle ist eine Urkunde in Codexform, das heißt sie ist eine aufgrund ihrer Bedeutung und ihres Umfangs als Buch gebundene Urkunde. Sie enthält das von Kaiser Karl IV. erlassene Reichsgesetz, in dem unter anderem die Wahl des Kaisers durch die sieben Kurfürsten geregelt wurde.

weiterlesen

zur Liste