Archiv Aktuelles Details breit

24.01.2014

Kooperation mit Mongolei verlängert

Präsident unterschreibt Memorandum of Understanding

Im Rahmen eines Delegationsbesuchs der Mongolian University of Science and Technology aus Ulaan Baator unterzeichnet der Präsident die Verlängerung der Kooperationsvereinbarung zwischen beiden Universitäten.

Professor Prömel und Professorin Sarantuya bei der Vertragsunterzeichnung. Bild: Ref IG
Professor Prömel und Professorin Sarantuya bei der Vertragsunterzeichnung. Bild: Ref IG

Die Delegation von der Mongolian University of Science and Technology (MUST) aus Ulaan Baator, bestehend aus zwei Professorinnen aus der Mathematik und einem Professor aus dem Maschinenbau, ist vom 17. bis 24. Januar 2014 zu Gast an der TU Darmstadt. Neben dem Treffen mit Präsident Prömel gehört ein Besuch der Prozesslernfabrik auf der Lichtwiese sowie Termine mit Wissenschaftlern aus den Fachbereichen Maschinenbau, Mathematik und Elektrotechnik und der Leiterin des Studienkollegs zum Besuchsprogramm der Delegation.

Das Memorandum of Understanding (MoU) besteht seit 1995 und unterstreicht die engen Beziehungen der TU Darmstadt zur MUST. Es bildet seither die Grundlage für den Austausch von zwei Studierenden pro Jahr zwischen beiden Institutionen. Nun wurde es um zwei weitere Jahre verlängert.

Die seit 25 Jahren bestehenden freundschaftlichen Kontakte zwischen der TU Darmstadt und der Universität aus Ulaan Baator lassen sich insbesondere auf die langjährigen engen Kooperationen der Fachbereiche Mathematik (Prof. Hans-Dieter Alber) und Elektrotechnik (Prof. Manfred Glesner) zurückführen.

zur Liste