Kontaktreise zu Deutschen Schulen in Brasilien

30.11.2016

Kontaktreise zu Deutschen Schulen in Brasilien

Studienkolleg stellt Studienangebote der TU Darmstadt vor

Das Studienkolleg der TU Darmstadt war Anfang November gemeinsam mit einer Delegation der Johannes Gutenberg-Universität Mainz des Rhein-Main-Verbundes einer Einladung seiner deutschen Kooperations- und Partnerschulen in Sao Paulo und Rio de Janeiro/Brasilien gefolgt, um deren Schülern und Schülerinnen die TU Darmstadt und das Studienkolleg näher zu bringen.

Gerneralkonsul Axel Zeidler (rechts) mit der Besucherdelegation der TU Darmstadt und Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Sao Paulo. Bild: Hennig
Gerneralkonsul Axel Zeidler (rechts) mit der Besucherdelegation der TU Darmstadt und Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Sao Paulo. Bild: Hennig

Anlass des Besuches war das stark steigende Interesse am Studienangebot des Studienkollegs und der TU Darmstadt, das im Rahmen des Kooperationsabkommens mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) vorgestellt wurde. Die Leiterin des Studienkollegs, Dr. Barbara Hennig, und ihre Kollegin Katharina Dehn besichtigten in acht Tagen vom 31.10. bis 09.11.2016 insgesamt neun deutsche Kooperationsschulen, darunter auch das Colégio Visconde de Porto Seguro Morumbi in Sao Paulo mit über 4000 sowie in Rio de Janeiro das Colegio Cruzeiro Jacarepaguá mit über 2000 Schülerinnen und Schülern.

Darüber hinaus standen Besuche des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses in Sao Paulo, der DAAD-Vertretung in Rio de Janeiro sowie Einladungen zu den Generalkonsulaten in den beiden Städten an. Hierbei stellte sich heraus, dass der Generalkonsul von Sao Paulo, Axel Zeidler, an der TU Darmstadt Physik studiert hatte und ein Alumnus der Universität ist.

Die Präsenz der TU Darmstadt und des Studienkollegs an den deutschen Schulen stieß nicht nur bei der Schülerschaft auf sehr großes Interesse, sondern auch bei deren Eltern und so konnten durch die Präsentationen fast 1000 potentielle Studierende erreicht werden. Die Kooperation mit den deutschen Schulen in Brasilien ist durch den Besuch noch stärker gewachsen, was der Rekrutierung hochqualifizierter Studierender für die TU Darmstadt und das Studienkolleg förderlich sein wird. Ein großes Dankeschön geht hierbei an die Carlo und Karin Giersch-Stiftung, die diese Kontaktreise ermöglicht hat, und an den Organisator der Reise, Wolfgang Theis, Fachberater der ZfA in Sao Paulo.

zur Liste