Sie haben Talent!

02.12.2011

Sie haben Talent!

TU Darmstadt vergibt 91 Deutschlandstipendien an herausragende Studierende

TU-Präsident Professor Hans Jürgen Prömel hat am 02.12.2011 zum ersten Mal Deutschlandstipendien an 91 herausragende Studierende der TU Darmstadt vergeben. Die jungen Talente erhalten ein Jahr lang eine monatliche Unterstützung von 300 Euro.

Gruppenfoto
Die 91 Deutschland-Stipendiaten der TU Darmstadt sagen „Danke“. Bild: Jan-Christoph Hartung

Für die ersten Deutschlandstipendien der TU Darmstadt hatten sich rund 1.200 Studierende beworben, aus denen die Fachbereiche 91 Stipendiaten auswählten. Damit hat die TU Darmstadt das maximale Förderkontingent des Bundes voll ausgeschöpft. Grundlage für die Entscheidung waren der Notendurchschnitt, die erreichten Credit Points und das soziale Engagement der Bewerber.

Am Ende setzten sich 59 Studenten und 32 Studentinnen durch; über 90 Prozent von ihnen studieren technisch-naturwissenschaftliche Fächer wie Mathematik, Informatik oder Maschinenbau. Die jungen Talente erhielten ihre Stipendien am 02.12.2011 im Rahmen der ersten Stipendiatenfeier zum Deutschlandstipendium der TU Darmstadt und konnten dabei auch erstmals Vertreter der privaten Förderer treffen.

Hohe Förderbereitschaft seitens der Wirtschaft und privater Stiftungen

Mit dem Deutschlandstipendium will die Bundesregierung den Grundstein für eine neue, starke Stipendienkultur in Deutschland legen. Das Stipendium sieht eine monatliche Unterstützung von 300 Euro vor, davon stammen 150 Euro von privaten Geldgebern und 150 Euro vom Bund. In diesem Jahr sollen bundesweit zunächst rund 10.000 junge Talente in den Genuss des Stipendiums kommen.

Wirtschaft und private Stiftungen zeigten großes Interesse am Deutschlandstipendium der TU Darmstadt – innerhalb weniger Wochen lagen der Universität die 91 benötigten Förderzusagen vor. Darüber hinaus stifteten ING-DiBa AG und Schenck Process GmbH weitere Unternehmens-Stipendien.

Auch im Herbst 2012 wird die TU Darmstadt wieder Deutschlandstipendien an herausragende Studierende vergeben. Für 2012 hat die TU Darmstadt vom Bund ein maximales Förderkontingent von 223 Stipendien erhalten.

Die Förderer des Deutschland-Stipendiums 2011 an der TU Darmstadt sind:

  • AVT STOYE GmbH
  • BASF SE
  • Burschenschaft Rugia – AHB Rugia e. V.
  • Carlo und Karin Giersch-Stiftung an der TU Darmstadt
  • Capgemini
  • Darmstädter Stiftung für Technologietransfer
  • Deutsche Bahn
  • Deutsche Telekom AG
  • Evonik Industries AG
  • GFP, Goldschmidt+Fischer, Diplom-Ingenieure Projektmanagement mbH
  • Harmonic Drive AG
  • Heraeus Holding GmbH
  • Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH
  • Jakob Wilhelm Mengler-Stiftung
  • KHP König und Heunisch Planungsgesellschaft mbH & Co. KG
  • Lufthansa Systems AG
  • Miele & Cie. KG
  • Siemens AG
  • Siemens AG Energy Sector
  • Sparkasse Darmstadt, Anstalt des öffentlichen Rechts
  • Trelleborg Automotive Germany GmbH
  • Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e.V.

zur Liste