Freunde der TU Darmstadt zeichnen aus

27.04.2012

Freunde der TU Darmstadt zeichnen aus

Preise für hervorragende wissenschaftliche Leistungen

Die Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e.V. vergibt im Rahmen ihrer jährlichen Hauptversammlung beim Festprogramm Preise für hervorragende wissenschaftliche Leistungen an drei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Darmstadt.

Die Preisträger präsentieren ihre Urkunden: (v.l.n.r.) Dipl.Ing. Volker Schmidts, Dr. Beatrice Schuster und Dr. Jan Carsten Ziems. Bild: Inken Bergenthun
Die Preisträger präsentieren ihre Urkunden: (v.l.n.r.) Dipl.Ing. Volker Schmidts, Dr. Beatrice Schuster und Dr. Jan Carsten Ziems. Bild: Inken Bergenthun

Hervorragende wissenschaftliche Leistungen – Preisträger 2012:

Dr. rer. nat. Jan Carsten Ziems vom Fachbereich Mathematik erhält die Auszeichnung für seine Entwicklungen von Methoden zur effizienten Lösung von Optimierungsproblemen mit nichtlinearen elliptischen oder parabolischen partiellen Differenzialgleichungen. Ziems Dissertation zählt zu den ersten in diesem Bereich und trägt wesentlich dazu bei, Probleme dieser Art schnell und auf eine vorgegebene Genauigkeit zu lösen. Dieser wichtige und substantielle wissenschaftliche Beitrag stellt internationales Spitzenniveau dar.

Dr. Beatrice Schuster vom Fachbereich Physik wird für ihre Dissertation „Oxide ceramics under extreme pressure and radiation conditions“ geehrt, in der sie umfangreiche Experimente zum Phasenverhalten von Substanzen unter extremen Bedingungen behandelt. Die Auszeichnung würdigt nicht nur die Dissertation als solche, sondern auch die gesamte Leistung. Schuster verbindet Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie Zielstrebigkeit, Ehrgeiz und Geschick in der Wissenschaft und bringt sowohl das Forschungsgebiet als auch die wissenschaftliche Umgebung voran.

Dipl.-Ing. Volker Schmidts vom Fachbereich Chemie erhält den Preis für seine Diplomarbeit „Computergestützte Auswertung von Residualen Dipolaren Kopplungen“, die sich mit der Bestimmung von Struktur und Dynamik chemischer Verbindungen beschäftigt. Durch derartige Untersuchungen erhofft man sich Informationen darüber, wie Strukturen von Molekülen verändert werden sollten, damit man deren Funktionen verbessern kann. Schmidts überrascht in fachlichen Fragen mit enormem Wissen, ungewöhnlichem Weitblick, innovativen Problemlösungen und hervorragendem Urteilsvermögen. Zusätzlich zeichnet er sich auch durch seine Hilfsbereitschaft und sein Verantwortungsbewusstsein aus.

Die Auslobung der Preise der Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e.V. folgt dem Hauptanliegen der Vereinigung, Wissenschaft in Forschung und Lehre zu fördern. Seit 1987 erhielten knapp 130 Wissenschaftler für ihre hervorragenden Leistungen und für besondere Verdienste in der Lehre Preisgelder in Höhe von insgesamt rund 300.000 Euro.

zur Liste