Preise und Auszeichnungen

04.10.2012

Preise und Auszeichnungen

Wissenschaftler und Studierende der TU Darmstadt erbringen regelmäßig herausragende Leistungen in Forschung und Lehre. Eine Übersicht der jüngsten Preise:

Dr. Harald Genz, ehemaliger Mitarbeit des Instituts für Kernphysik der TU Darmstadt, war auf Einladung des Bundespräsidenten Joachim Gauck Gast beim Bürgerfest auf Schloss Bellevue in Berlin am 8. September 2012.

Harald Genz wird mit dieser Einladung für seine ehrenamtliche Tätigkeiten und sein herausragendes Engagement, vor allem für die Entwicklung und Organisation der Saturday Morning Physics an der TU Darmstadt für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe gewürdigt.

Genz hat bereits 2011 die Erasmus-Kittler-Medaille für besondere Verdienste um die TU Darmstadt erhalten.

Andreas Daus, externer Doktorand am Fachbereich Biologie, Arbeitsgruppe Prof. Layer, wurde mit einem mit 7.500 Euro dotierten Hessischen Tierschutz-Forschungspreis 2012 ausgezeichnet.

In einem Kooperationsprojekt der Arbeitsgruppe von Prof. Paul Layer und Prof. Christiane Thielemann von der Hochschule Aschaffenburg hat Andreas Daus ein neuartiges Biosensorensystem entwickelt. Damit ist es künftig möglich, Aussagen über die Wirkung von pharmakologischen Substanzen oder von Strahlung auf biologisches Gewebe zu treffen und dabei auf Tierversuche zu verzichten.

Mit dem Tierschutz-Forschungspreis werden gezielt wissenschaftliche Arbeiten von in Hessen tätigen Personen oder Einrichtungen ausgezeichnet, die einen besonderen Beitrag zur Vermeidung oder Verminderung von Tierversuchen leisten.

Das TU Darmstadt Racing Team e.V. erreichte mit seinem Fahrzeug eta2012 bei der Formula Student Italy in Varano de‘Melegari in der Gesamtwertung den zweiten Platz.

Nachdem der eta2012 bereits in den statischen Disziplinen (Cost Event, Presentation Event und Design Report) gute Resultate erzielen konnte, schnitt er auch in den dynamischen Disziplinen hervorragend ab und sicherte dem Team den Pokal für das Best Dynamic E-Car Overall und den 2. Platz in der Gesamtwertung.

Prof. Dr.-Ing. Horst Hahn, Institut für Materialwissenschaft, Nanomaterialien, wurde mit der Heyn-Denkmünze der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) ausgezeichnet. Die DGM verleiht die Heyn-Denkmünze jährlich für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Metallkunde, durch die wesentliche Fortschritte in der Entwicklung der Nichteisenmetalle erreicht wurden.

Professor Dr. Karlheinz Langanke, Fachbereich Physik, wurde zusammen mit seinem Kollegen Friedrich-Karl Thielemann, Basel, von der European Physical Society mit dem Lise-Meitner-Prize for Nuclear Science ausgezeichnet. Die Physiker Langanke und Thielemann erhielten die Auszeichnung für ihre Arbeiten zur Nuklearen Astrophysik. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen.

Prof. Dr. Ralf Riedel, Institut für Materialwissenschaft, Fachgebiet Disperse Feststoffe, wurde auf der Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) mit der Tammann-Gedenkmünze ausgezeichnet

Dr. Thomas Schneider, Claude Shannon Fellow des European Centers for Security and Privacy by Design (EC SPRIDE) am Fachbereich Informatik der TU Darmstadt, erhält den mit 35.000 US-Dollar dotierten Intel Early Career Faculty Honor Program Award. Das Stipendium soll herausragenden Nachwuchswissenschaftler Reisen zu Veranstaltungen von Intel und zu Treffen mit Intel-Forschern ermöglichen.

zur Liste