TU Darmstadt kompakt

11.04.2013

TU Darmstadt kompakt

Veranstaltungstipps für die Woche vom 15.04. bis 21.04.2013

Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Eine Auswahl für die kommende Woche: „Das Jahr 1913“, „Was steckt dahinter?“, „Mittwoch-Abend-Vortrag“ – das Semester eröffnet mit mehreren interessanten Ringvorlesungen.

Weltkarte. Bild: Patrick Bal
Die Ringvorlesung betrachtet aus verschiedenen Perspektiven die Veränderungen der Arbeitswelt durch Globalisierung und Internationalisierung. Bild: Patrick Bal

Ringvorlesung: Internationalisierung und Globalisierung der Arbeitswelt – Auftaktveranstaltung

Grußworte zur Veranstaltungsreihe sowie Vortrag „Gute Arbeit im Rahmen der Globalisierung“

Referenten/Referentin:

Prof. Dr. Ralph Stengler, Präsident der Hochschule Darmstadt

Prof. h.c. Dr. Winfried Heinzel, Leiters des Referats Internationale Beziehungen der TU Darmstadt

Prof. Dr. Edith Rost-Schaude, Professur für BWL, Arbeitswissenschaften und Arbeitssoziologie an der h_da

Im Mittelpunkt des ersten Teils der Sitzung steht die Frage nach der Bedeutung der Hochschulen im Blick auf die internationalen Verflechtungen und die Globalisierung der Arbeitswelt.

Im anschließenden Vortrag von Prof. Dr. Edith Rost-Schaude werden zunächst anthropologische und sozialpsychologische Aspekte einer menschengerechten Arbeitsgestaltung dargelegt, dann wird betrachtet, welche Abweichungen und Missstände derzeit herrschen und letztlich gefragt, was geschehen müsste, um die Verhältnisse zu verbessern.

Zeit: Montag, 15.4., 17:10 – 18:45 Uhr

Ort: Audimax Gebäude (S1|01), Hörsaal A5, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt

Weitere Information zur Vorlesung

Ringvorlesung: Das Jahr 1913 – Götterdämmerung oder Morgenröte einer neuen Zeit?

Das Pathos der Jugend: Der „Hohe Meißner“ 1913 und die Entdeckung des jugendlichen Selbst, Jürgen Reulecke

Im öffentlichen Geschichtsbild werden die Jahre vor 1914 fast ausschließlich unter dem Gesichtspunkt des Kriegsausbruchs im August 1914 gesehen. In bewusstem Kontrast dazu konzentriert sich diese Ringvorlesung auf das letzte Friedensjahr 1913, um neben den kriegstreibenden Krisenphänomenen auch die Aufbrüche und zukunftsweisenden Entwicklungen des frühen 20. Jahrhunderts zu berücksichtigen.

Der Vortrag ist vom Landesschulamt als Lehrerfortbildung akkreditiert.

Zeit: Montag, 15.4.2013, 18:00-20:00 Uhr

Ort: Darmstädter Schloss, Gebäude S3|13, Hörsaal 36, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

Weitere Information zur Vorlesung

Vorlesungsreihe: Was steckt dahinter?

Wasser als molekularer Beziehungsvermittler, Prof. Dr. Nico van der Vegt, Fachbereich Maschinenbau, TU Darmstadt

Prof. van der Vegt spricht über hydrophobe und hydrophile Wechselwirkungen von Molekülen im Wasser. Die physikalische Grundlage dieser beiden molekularen Wechselwirkungen, die lebenswichtige Prozesse innerhalb der Zelle ermöglichen, wird bis heute nicht völlig verstanden. Van der Vegt bietet neue Einblicke, die eine aktive Rolle von Wassermolekülen enthüllen und ein neues Licht werfen auf die Stabilität von Biomoleküle unter unterschiedlichen Umgebungsbedingungen.

Zeit: Dienstag, 16.4., 17:15-18:45 Uhr

Ort: Audimax-Gebäude (S1|01), Hörsaal A5, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt

Weitere Informationen zur Vorlesung

Mittwoch-Abend-Vortrag am Fachbereich Architektur

Nuance und Ambivalenz, Gabrielle Hächler, Zürich

Die Mittwoch-Abend-Vorträge sind eine Veranstaltung des Fachbereichs Architektur der TU Darmstadt. Die Reihe startet im Sommersemester 2013 mit dem Vortrag „Nuance und Ambivalenz“ von Gabrielle Hächler von Fuhrimann Hächler Architekten aus Zürich.

Zeit: Mittwoch, 17.4., 18:00-19:30 Uhr

Ort: Campus Lichtwiese, Fachbereich Architektur, Gebäude L3|01, Großer Hörsaal 93, El-Lissitzky-Str. 1, 64287 Darmstadt

Vortrag im Botanischen Garten der TU Darmstadt

Partner auf Gedeih und Verderb – Pflanzen und Insekten, Prof. Dr. Nico Blüthgen, TU Darmstadt

Pflanzenfresser, Pflanzenbestäuber, Fleischfressende Pflanzen, Pflanzenfresserabwehr und Schutzpolizei – auf Gedeih und Verderb sind Insekten und Pflanzen aneinander gebunden und haben einen langen gemeinsamen Weg in der Evolution zurück gelegt – auch zu unserem Nutzen!

Zeit: Donnerstag, 18.4., 19:30-21:00 Uhr

Ort: Gebäude B1|01, Kleiner Hörsaal, Schnittspahnstr. 3, 64287 Darmstadt

zur Liste