Preise für hervorragende wissenschaftliche Leistungen

06.05.2013

Preise für hervorragende wissenschaftliche Leistungen

Freunde der TU vergeben Auszeichnungen

Die Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e. V. hat die Preisträger des Jahres 2013 für ihre hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet.

Gruppenfoto von Preisträgern und Laudatoren. Bild: Jens Adler / Freunde der TU Darmstadt
Die Preisträger mit Laudatorin und Laudatoren: Dr. Thomas Damberger (z.v.li.), Prof. Christoph Glock (d.v.li.), Dr. Björn Egner (z.v.re.). Bild: Jens Adler / Freunde der TU Darmstadt

In diesem Jahr gehen die mit je 2.500 Euro dotierten wissenschaftlichen Auszeichnungen an

  • Professor Dr. rer. pol. Christoph Glock, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  • PD Dr. phil. Björn Egner, Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
  • Dr. phil. Thomas Damberger, Humanwissenschaften

Professor Dr. rer. pol. Christoph Glock erhält den Preis für seine Habilitation mit dem Titel „Entwicklung von Planungsmodellen zur Gestaltung effizienter Produktions- und Logistikprozesse in globalen Wertschöpfungsketten“.

PD Dr. phil. Björn Egner wird für seine Habilitation mit dem Thema „Ausgabenpolitik in Gliedstaaten föderaler Systeme Determinanten für die Größe des öffentlichen Sektors der zweiten Ebene in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada und Australien“ ausgezeichnet.

Dr. phil. Thomas Damberger bekommt die Auszeichnung für seine Dissertation zum Thema „Menschen verbessern! Zur Symptomatik einer Pädagogik der ontologischen Heimatlosigkeit“.

Die Auslobung der Preise folgt dem Hauptanliegen der Vereinigung, Wissenschaft und Forschung zu fördern. Seit 1987 erhielten 91 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Darmstadt für ihre hervorragenden Leistungen Preisgelder in Höhe von knapp 230.000 Euro.

zur Liste