Materialwissenschaft schneidet hervorragend ab

06.05.2013

Materialwissenschaft schneidet hervorragend ab

TU-Fachbereiche erreichen Spitzenwerte im CHE-Hochschulranking 2013

Die Materialwissenschaften an der TU Darmstadt schneiden im neuen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) hervorragend ab: Der Fachbereich zählt im Bundesvergleich zur Spitzengruppe in den Kategorien Studiensituation, Betreuung, Absolventen in der Regelstudienzeit und Forschungsreputation.

Apparaturen in einem Labor in den Materialwissenschaften. Bild: Andreas Arnold
Die Materialwissenschaften an der TU schaffen es in vier Kategorien in die Spitzengruppe. Bild: Andreas Arnold

Auch der Fachbereich Maschinenbau bietet im Bundesvergleich äußerst attraktive Bedingungen: Er schafft es bezüglich Studiensituation, Forschungsgelder und Forschungsreputation unter die Besten. Durchschnittliche Werte erreicht er hinsichtlich Betreuung und Absolventen in der Regelstudienzeit.

Wer eine wissenschaftliche Karriere plant, ist an der TU Darmstadt außerdem in den Sparten Bauingenieurwesen, Elektro- und Informationstechnik und Umweltingenieurwesen sehr gut aufgehoben: Auch diese Fächer genießen Top-Einschätzungen, wenn es um Forschungsreputation geht.

Hier die neu bewerteten Fächer für die TU Darmstadt im Überblick:

Bauingenieurwesen

Spitzengruppe: Forschungsreputation

Mittelfeld: Studiensituation insgesamt, Betreuung, Absolventen in der Regelstudienzeit, Forschungsgelder

Elektrotechnik und Informationstechnik

Spitzengruppe: Forschungsgelder; Forschungsreputation

Mittelfeld: Absolventen in der Regelstudienzeit

Schlussgruppe: Studiensituation insgesamt, Betreuung

Maschinenbau

Spitzengruppe: Studiensituation insgesamt, Forschungsgelder; Forschungsreputation

Mittelfeld: Betreuung; Absolventen in Regelstudienzeit

Materialwissenschaften

Spitzengruppe: Studiensituation insgesamt, Betreuung, Absolventen in der Regelstudienzeit, Forschungsreputation

Mittelfeld: Forschungsgelder

Umweltingenieurwesen

Spitzengruppe: Absolventen in der Regelstudienzeit, Forschungsreputation

Mittelfeld: Studiensituation insgesamt, Betreuung; Forschungsgelder

Pädagogik

Spitzengruppe: Praxis-/Arbeitsmarktbezug, Absolventen in Regelstudienzeit

Schlussgruppe: Wissenschaftliche Veröffentlichungen

Psychologie

Spitzengruppe: Absolventen in der Regelstudienzeit

Mittelfeld: Lehrangebot

Schlussgruppe: Wissenschaftliche Veröffentlichungen, Forschungsgelder

Germanistik

Mittelfeld: Absolventen in Regelstudienzeit, Praxis-/Arbeitsmarktbezug

zur Liste