TU Darmstadt kompakt

10.05.2013

TU Darmstadt kompakt

Veranstaltungstipps für die Woche vom 13.05. bis 19.05.2013

Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Eine Auswahl für die kommende Woche: Der TUDay für Schülerinnen und Schüler sowie die Energiewende für Darmstadt.

Schüler am TUDay. (c) Andreas Arnold
Einblicke für Schülerinnen und Schüler. Bild: Andreas Arnold

TUDay für Schüler und Schülerinnen – die Studiengänge der TU stellen sich vor

Eine Hilfe bei der Entscheidung für das richtige Studium

„Soll ich lieber Chemie studieren oder Biomolecular Engineering?“ „Was macht ein Mathematiker später im Beruf?“ und „Was ist eigentlich Psychologie in IT?“

Der TUDay am Mittwoch, den 15. Mai, von 9 bis 17 Uhr hilft Schülerinnen und Schülern bei der Entscheidung für ein Studium. Er informiert über die TU Darmstadt als Studienort und gibt Einblick in sämtliche Studiengänge, die sich in Fachbereichen und Instituten präsentieren: durch Vorträge, Führungen durch Labore und Werkstätten, den Besuch ausgewählter Vorlesungen sowie durch Gespräche mit Lehrenden und Studierenden.

Der TUDay ist besonders interessant für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12, um direkt vor Ort einen persönlichen und realitätsnahen Eindruck vom Studienangebot und dem studentischen Alltag zu gewinnen.

Zeit: Mittwoch, 15.05., 9:00 Uhr (Begrüßung)

Ort: Otto-Berndt-Halle (Mensa), Alexanderstr. 4, 64287 Darmstadt

Weitere Informatione zum TUDay

Energiekolloquium: Perspektiven der Energieforschung
Zwischen Vision und Realität – Die Energiewende für Darmstadt

Ein Vortrag von Dipl.-Ing. Witold Kreutz von der Entega

Die derzeitige politische und öffentliche Diskussion zur notwendigen Energiewende beschränkt sich auf das Thema „Stromerzeugung und Stromanwendung“. Dabei wird in besonderem Maße der Bereich Windkraftanlagen und Photovoltaikanlagen diskutiert – und zudem mit dem Bereich der „Strompreisfindung und Strompreisbremse“ vermischt.

Jedoch ist bekannt, dass, auf die Endenergie bezogen, in Deutschland ca. 25 Prozent Strom, 25 Prozent Kraftstoffe und 50 Prozent im Wärmemarkt verbraucht werden. Hier steckt enormes Potenzial zur Endenergieeinsparung ohne Komfortverlust mit wirtschaftlichem Erfolg. Verfügbare Technologien im Bereich der Wärmeanwendung zur Effizienzsteigerung sind auch für Darmstadt umsetzbar.

Zeit: Montag, 13.5., 18:00 Uhr

Ort: Audimax-Gebäude (S1|01) Hörsaal A3, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt

Weitere Informationen zum Energiekolloquium

Schreibend lernen: Schreiben als Denkwerkzeug
Ideen und Konzepte für ein neues Berufsbild

Den Vortrag hält Sandra Ballweg vom SchreibCenter der TU Darmstadt

Schreiben ist ein Mittel, um Informationen zu transportieren und um Wissen zu kommunizieren. Darüber hinaus unterstützt es aber auch den Erkenntnisgewinn, hilft bei der Entwicklung neuer Ideen und konserviert Gedanken. Mit dieser besonderen Bedeutung des Schreibens in Schule, Studium, Beruf und Alltag ist es naheliegend, dass auch Unterstützungsangebote geschaffen werden, beispielsweise durch die Berufsbilder der SchreibberaterInnen, SchreibtrainerInnen und der Schreibcoaches.

Dieser Vortrag diskutiert die vielfältige Bedeutung des Schreibens, besonders die epistemische, erkenntnisgewinnende Funktion und stellt exemplarisch am Zertifikatskurs „Schreibberatung & Schreibtraining“ der TU Darmstadt neue Berufsbilder vor, die die Unterstützung beim Schreiben zum Gegenstand haben.

Zeit: Dienstag, 14.05., 18:00-20:00 Uhr

Ort: Gebäude S1|14, Raum 264, Alexanderstr. 8, 64283 Darmstadt

Weitere Informationen zur Veranstaltung

zur Liste