TU Darmstadt kompakt

13.06.2013

TU Darmstadt kompakt

Veranstaltungstipps für die Woche vom 17.6. – 23.6.2013

Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Eine Auswahl für die kommende Woche: Die Fotoausstellung 'Hängebrücken Li' über Prof. Dr.-Ing. Li Guohao und Schnuppertage für Schülerinnen.

Plakat zur Fotoausstellung "Hängebrücken Li"
Prof. Dr.-Ing. Li Guohao war einer der bedeutendsten Brückenbauingenieure Chinas.

'Hängebrücken Li' – Fotoausstellung über Professor Dr.-Ing. Li Guohao

Die TU Darmstadt zeigt vom 20. Juni bis 1. Juli 2013 eine Fotoausstellung der Tongji Universität zu Leben und Wirken von Prof. Dr.-Ing. Li Guohao (1913-2005).

Li war Alumnus der TU Darmstadt, Ehrenrektor der Tongji Universität und einer der bedeutendsten Brückenbauingenieure Chinas. Er hat die Öffnung der Tongji Universität für internationale Kooperationen in den 1970er Jahren maßgeblich vorangetrieben und die Partnerschaft zur TU Darmstadt mitbegründet. Im Jahr 2013 wäre Li Guohao 100 Jahre alt geworden.

Die Fotoausstellung ist täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet.

Ab Donnerstag, 20. Juni, bis zum 1. Juli 2013

Ort: Vortragssaal im Untergeschoss der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt, Magdalenenstr. 8, 64289 Darmstadt

Tipp für Schülerinnen

Vom 17.-27. Juni 2013 finden an der TU Darmstadt die naturwissenschaftlich-technischen Schnuppertage für Schülerinnen der Klassen 10-13 statt. Die Schnuppertage bieten den Teilnehmerinnen einen intensiven Kontakt zu Studentinnen, Wissenschaftlerinnen und Berufspraktikerinnen, die ihre Studien- und Berufswege im Gespräch in Kleingruppen vorstellen.

Ab Montag, 17. Juni, bis zum 27. Juni 2013

Ort: TU Darmstadt

Anmeldung und weitere Informationen

Vorlesungsreihe Was steckt dahinter?

RNA – Vom molekularen Schalter bis zum Immunsystem der Zelle, Prof. Dr. Beatrix Süß, Fachbereich Biologie, TU Darmstadt

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass Ribonukleinsäuren (RNAs) in der Zelle nicht nur als Überträger der genetischen Information fungieren, sondern auch wichtige regulatorische Funktionen übernehmen. Solch regulatorische RNA-Moleküle sind an der Steuerung vieler zellulärer Prozesse beteiligt und helfen bei der Abwehr von Viren. Eine Fehlregulation kann zu schwerwiegenden Krankheiten führen, so dass sie auch interessante therapeutische Zielstrukturen darstellen.

Dienstag, 18.6., 17:15-18:45

Ort: Audimax-Gebäude (S1|01) Hörsaal A04, Karolinenplatz 5,64289 Darmstadt

Vortragsreihe Antike Welten – Archäologie und Geschichte

Neue Forschungen zum sogenannten Haus des Augustus: Rekonstruktion und Bedeutung der Stuckdecke des Oecus, Dr. Johannes Lipps, Universität München

In den 1960er und 1970er Jahren wurde auf dem Palatin in Rom ein Peristyl mit umliegenden Räumen ergraben und hypothetisch als Wohnhaus des Kaisers Augustus identifiziert. Da das Haus nur kurze Zeit in Benutzung war und anschließend zugeschüttet wurde, sind die Räume außergewöhnlich gut erhalten geblieben und weisen neben Fußböden und Wandmalereien sogar – was sehr selten ist – Überreste der einstigen Deckengestaltung aus Stuckdekor auf.

Ausgangspunkt des Vortrags sind ca. 5000 Stuckfragmente aus dem sogenannten Oecus, einem besonders prächtig ausgestatteten Raum des Hauses, die 2009 dokumentiert wurden. Auf dieser Grundlage wird eine Rekonstruktion der Decke erarbeitet und begründet. Diese Decke soll in einem zweiten Schritt in einen breiteren architekturhistorischen Kontext eingebettet werden.

Donnerstag, 20.6., 18:00-20:00

Ort: Audimax-Gebäude (S1|01) Hörsaal A2, Karolinenplatz 5,64289 Darmstadt

zur Liste