Neue stärkste Studierenden-Fraktion

21.06.2013

Neue stärkste Studierenden-Fraktion

Ergebnis der Hochschulwahlen 2013

Die Liste „ing plus“ ist als stärkste Fraktion aus den diesjährigen Wahlen zum Studierendenparlament der TU Darmstadt hervorgegangen: Sie erhielt 11 der insgesamt 31 Sitze, gefolgt von der Liste „Fachwerk“ mit 10 Sitzen. Die Wahlbeteiligung war mit 17,4 Prozent schwächer als vor einem Jahr (18,8 Prozent).

Zentrales Verwaltungsgebäude der TU Darmstadt am Karolinenplatz 5. Bild: Patrick Bal
Hochschulwahlen 2013: Die TU Darmstadt hat gewählt. Bild: Patrick Bal

Die Liste „Campusgrüne“ kam bei den Wahlen zum Studierendenparlament auf 7, die „Jusos und Unabhängigen“ auf 3 Mandate. Im Vergleich zu 2012 traten die Gruppierungen RCDS, Liberale Hochschulgruppe sowie „Gerechtigkeit für Studierende“ nicht mehr zur Wahl an.

Bei den Wahlen zur Universitätsversammlung (insgesamt 61 Sitze) entfielen auf die Professoren-Liste „Leistungsfähige Hochschule“ 21 Mandate, auf die Professoren-Liste „Demokratisches Forum“ 10 Mandate. Die 15 Sitze für Studierende verteilen sich wie folgt: „ing plus“, 5, „Fachwerk“ und „Campusgrüne“ je 4, „Jusos und Unabhängige“ 2. Bei den wissenschaftlichen Beschäftigten teilen sich „TUD Aktiv“ und „Rat der WiMis“ die 10 Mandate. Das Votum der Wähler der administrativ-technisch Beschäftigten: 3 Mandate für „verdi“, 2 für die „Freie Liste ATM“.

Weitere Informationen und aktuelle Ergebnisse finden sich auf den Seiten des Wahlamts der TU Darmstadt.

zur Liste