Preise und Auszeichnungen

27.09.2013

Preise und Auszeichnungen

Wissenschaftler und Studierende der TU Darmstadt erbringen regelmäßig herausragende Leistungen in Forschung und Lehre. Eine Übersicht der jüngsten Preise:

Sebastian Bürkle, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Reaktive Strömungen und Messtechnik des Exzellenzclusters Center of Smart Interfaces erhielt den Preis der Odenwald-Akademie 2013 für seine Masterarbeiten im Rahmen seiner Studien im Maschinenbau und in der Physik. In seinen Masterarbeiten hat sich Bürkle mit komplexen Phänomenen, deren experimentellen Untersuchung und mathematischen Beschreibung beschäftigt.

Der mit 2.500 Euro dotierte Preis, der in diesem Jahr anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Akademie erstmals vergeben wurde, wird künftig alle zwei Jahre verliehen. Er ehrt herausragende Leistungen auf innovativen Gebieten, besonders in den Bereichen Energie, IT und Mobilität. Berücksichtigt werden Diplom- oder Masterarbeiten von Studierenden, die ein Thema mit Relevanz für den Odenwaldkreis bearbeitet haben, aus der Region stammen oder dort leben.


Prof. Ph. D. Jan Peters, Leiter des Fachgebietes Intelligente Autonome Systeme am Fachbereich Informatik der TU Darmstadt, hat für seine Beiträge zu Lernverfahren für Neuronale Netze den 2013 Young Investigator Award erhalten.

Der Preis wird jedes Jahr von der International Neural Networks Society für herausragende wissenschaftliche Leistungen an Wissenschaftler unter 40 Jahren verliehen. Der Young Investigator Award gilt als eine der höchsten Auszeichnungen im Feld der Neuronen-Netze. Die Übergabe erfolgte Anfang August bei der International Joint Conference on Neural Networks in Dallas, Texas.

zur Liste