TU Darmstadt kompakt

04.10.2013

TU Darmstadt kompakt

Veranstaltungstipps für die Woche vom 07.-13.10.2013

Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Eine Auswahl für die kommende Woche: Psychiatrische und religiöse Aspekte in Georg Büchners „Lenz“ und ein Vortrag über die männliche Depression.

Historische Zeichnung: Porträt von Jakob Michael Reinhold Lenz.
Jakob Michael Reinhold Lenz, die Hauptfigur in Büchners Erzählung „Lenz“.

Georg Büchners „Lenz“. Psychiatrische und religiöse Aspekte

Prof. Dr. Dr. Martin Hambrecht, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Agaplesion Elisabethenstifts

Büchner greift in seiner Erzählung „Lenz“ einen Abschnitt der Krankengeschichte von Jakob Michael Reinhold Lenz auf, eines Sturm-und-Drang-Schriftstellers. Die plastisch geschilderten Krankheitssymptome verweisen auf eine schwere psychische Störung, die heute als Schizophrenie bezeichnet wird.

Metaphorisch zieht Büchner Parallelen zwischen innerer und äußerer Welt, dokumentiert konkrete Frühsymptome und manifeste Zeichen der Krankheit. Auch finden sich in der Erzählung religiöse Bezüge, die eine Beziehung zur Krankheit, zum zeitgenössischen Verständnis der Störung und möglicherweise auch zu Büchners religiösen Ansichten haben.

Ort: Altes Hochschulgebäude, S1|03, Raum 110, Hochschulstr. 1, 64289 Darmstadt

Zeit: Montag, 07. Oktober, 19:00-21:00 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Die männliche Depression

Dr. Anne Maria Möller-Leimkühler, LMU München

Depression bei Männern ist ein Thema, über das selten gesprochen oder geforscht wird. Depression gilt als typische Frauenkrankheit. In der Tat erkranken Frauen zwei- bis drei Mal häufiger an der unipolaren Depression als Männer; die Suizidrate von Männern ist jedoch im Vergleich zu Frauen mindestens um den Faktor Drei erhöht.

Das Geschlechterparadoxon ist Ausgangspunkt für Fragen: Haben Männer ein geringeres Depressionsrisiko als Frauen? Oder wird Depression bei ihnen seltener diagnostiziert? Welche Rolle spielen Stress und Männlichkeitsnormen? Diskutiert werden Besonderheiten bei Risikofaktoren, Stressverarbeitung und Symptomen der Depression bei Männern.

Ort: Altes Hochschulgebäude, S1|03, Raum 221, Hochschulstr. 1, 64289 Darmstadt

Zeit: Mittwoch, 09. Oktober, 19:00-21:00 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung

zur Liste