Was mit Perspektive

05.12.2013

Was mit Perspektive

Potenzialanalyse und Coaching für Studierende der TU Darmstadt

Ab sofort gibt es ein neues Angebot für Studierende aller Fachrichtungen an der TU Darmstadt: In Coaching-Gesprächen zu den Themen Lernen und Karriere können Studierende individuelle Lösungen entdecken und Antworten auf entscheidende Lebensfragen entwickeln.

Potenzialog: So heißt das neue Coaching-Angebot. Bild: Sandra Junker
Potenzialog: So heißt das neue Coaching-Angebot. Bild: Sandra Junker

Lukas, 23, studiert Bauingenieurwesen. Für ihn läuft es gut, er kommt in den Veranstaltungen mit und kann in Projekten überzeugen. Was er nach dem Bachelor machen soll, ist ihm nicht klar. Viele Bereiche interessieren ihn, aber wo er hin will, weiß er nicht. Was er sich wünscht, ist etwas Klarheit darüber, wie es weitergehen soll.

Pia, 21, studiert Chemie. Sie kommt in Vorlesungen und Übungen gut mit und hat sich für einen Hiwi-Job beworben. Sie freut sich darauf, hat aber jetzt schon das Gefühl, kaum mehr Freizeit zu haben. Was sie sich wünscht, ist, ihr Lernen und ihre Zeit insgesamt besser strukturieren zu können, um ihre Wochenenden mit Freunden und ihrer Familie zu genießen.

Zeit für Schönes

Die meisten Studierenden stehen im Laufe ihres Studiums vor ähnlichen Herausforderungen wie Lukas und Pia. Sie fragen sich, ob Lernen auch effektiver geht, wie ihnen Zeit für die schönen Seiten des Studentenlebens bleibt und natürlich wie ihr Leben nach dem Studium aussehen soll und welche Stärken ihnen dabei helfen werden, ihre Ziele zu erreichen. Sich alleine mit diesen Themen auseinanderzusetzen, fällt oftmals nicht leicht.

Ab jetzt finden Studierende an der TU Unterstützung bei der Suche nach Antworten auf diese Fragen. Mit Potenzialog bietet ein Team von Psychologinnen Potenzialanalyse und Coaching an. Das lösungs- und ressourcenorientiert arbeitende Team unterstützt Studierende beim Reflektieren, Planen und Entscheiden, wenn es um Lernen und Karriere geht.

In den Beratungsgesprächen geht es neben der aktuellen Situation vor allem darum, wie es stattdessen sein soll. Den Studierenden wird keine fertige Lösung im Sinne eines Ratschlages präsentiert, sondern durch gezielte Fragen werden die Studierenden dabei unterstützt, für sich passende und individuelle Lösungen zu finden – Hilfe zur Selbsthilfe.

Suche nach den Stärken

Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die Ziele und Stärken der Ratsuchenden. Es wird besprochen, wie sie ihre Stärken und Ressourcen einsetzen können, um positive Veränderungen für das Lernen und die Planung ihres Berufseinstieges zu erreichen.

Bei der Suche nach den eigenen Stärken werden die Studierenden bei Potenzialog einerseits durch die Beratungsgespräche unterstützt, andererseits aber auch durch die Potenzialanalyse. Hierfür stehen wissenschaftlich fundierte Fragebögen zur Verfügung, mit deren Hilfe die Ratsuchenden einen Eindruck von ihrer Persönlichkeit, ihren Interessen, ihren fachunabhängigen Kompetenzen und von ihrem Lernverhalten bekommen. Die Ergebnisse werden intensiv besprochen und hinterfragt.

zur Liste