TU Darmstadt kompakt

26.09.2014

TU Darmstadt kompakt

Veranstaltungstipps für die Woche vom 29.9.-5.10.2014

Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Eine Auswahl für die kommende Woche: Der 5. Darmstädter Gründerstammtisch und zukunftsorientierte Bautechnik.

Tafel mit Begriffen rund um das Gründungszentrum "HIGHEST". Bild: Felipe Fernandes
Der Gründerstammtisch ist ein Angebot des Gründungszentrums HIGHEST. Bild: Felipe Fernandes

5. Darmstädter Gründerstammtisch

Thema: Verkaufen & Netzwerken

Der Darmstädter Gründerstammtisch findet im Zwei-Monatsrhythmus mit wechselnden Themenschwerpunkten im AStA-Café „60,3qm“ statt. Gründerinnen und Gründer sowie Gründungsinteressierte treffen sich für einen interessanten Input zu gründungsrelevanten Themen und zum Austausch in netter Runde.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung per E-Mail unter wird gebeten.

Veranstalter: Gründungszentrum HIGHEST an der TU Darmstadt

Ort: Café auf 60,3 qm, Magdalenenstraße 2
Zeit: Donnerstag 2.10., 19:00 – 22:00 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung


Zukunftsorientierte Bautechnik zum Ausprobieren – RFID-Anwendungen erleben

ARGE RFIDimBau Forschungsmodul zu Besuch an der TU Darmstadt

Junge Menschen durch Innovationen für Berufe im Bauwesen begeistern und die anwendungsreifen Einsatzmöglichkeiten der Funkchiptechnologie der Baubranche präsentieren: Mit diesem Ziel ist ein Präsentationscontainer auf Deutschland-Tour. Zum Ausprobieren an Bord: Forschungsanwendungen der Arbeitsgemeinschaft RFIDimBau.

ARGE RFIDimBau
Die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) RFIDimBau, ein Zusammenschluss aus dem Institut für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen der Technischen Universität Darmstadt, dem Lehr- und Forschungsgebiet Baubetrieb und Bauwirtschaft der Bergischen Universität Wuppertal sowie der Professur für Bauverfahrenstechnik der Technischen Universität Dresden befasst sich mit dem Erfassen, Kontrollieren, Steuern und Dokumentieren von bauwerksbezogenen Prozessen mittels der RFID-Technik (Radio Frequency Identification: RFID) in Kombination mit digitalen Gebäudemodellen (Building Information Model: BIM).

Das Demonstrationsmodul richtet sich an innovative und zukunftsorientierte Unternehmen der Bau- und Gebäudebranche. Darüber hinaus sind auch Studierende, Auszubildende, Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger oder junge Menschen, die noch nach „ihrem“ Beruf suchen, angesprochen. Die Besucher können zum Beispiel lernen, wie RFID-Transponder reagieren und welche Technik für welchen Anwendungsfall geeignet ist. Ein digitales Bautagebuch zeigt, wie sich digitale Informationen über einen Bauablauf sammeln und nutzen lassen. Ein Wartungs- und Ortungssystem kann ausgetestet werden und mittels einer Datenbrille können Interessierte in einer virtuellen Welt die Feuerwehr beim Löschen eines Gebäudebrandes unterstützen. An einem Portal wird anhand von RFID-Chips in der Kleidung und der Schutzausrüstung geprüft, ob der Mitarbeiter alles dabei hat, was er in einem bestimmten Bereich einer Baustelle braucht. Fehlt etwas, wird der Zutritt verweigert.

Ort: Campus Lichtwiese, Außenbereich Gebäude L5|01, Franziska-Braun-Straße 7
Zeit: Dienstag, 30.9., 10:00-15:00 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung


Erfinderrechtsberatung

Für Erfinder, Wissenschaftler und Forscher – Patent- & Gebrauchsmusterrecht

In einem 30-minütigen vertraulichen Gespräch mit einem Patentanwalt werden rechtliche Fragen zu Patent-, Gebrauchsmuster-, Geschmacksmuster- oder Urheberrecht erörtert. Eine Anmeldung unter ist erforderlich.

Ort: PIZ Darmstadt, Schöfferstraße 8
Zeit: Dienstag, 30.9., 13:00 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung


Führung über den Campus Stadtmitte

Das Herz der Technischen Universität Darmstadt

Die Führung erfolgt in Zusammenarbeit mit Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt fünf Personen.

Karten: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, erhältlich im Darmstadt Shop am Luisenplatz, über www.darmstadt-marketing.de oder direkt am Treffpunkt

Treffpunkt: Eingangsbereich karo5, Karolinenplatz 5
Zeit: Dienstag, 3.10., 11:00- 12:30 Uhr

Weitere Informationen zur Führung


zur Liste