Georg-Donges-Förderpreis verliehen

07.11.2014

Georg-Donges-Förderpreis verliehen

Zwei Bauingenieure und ein Architekt der TU Darmstadt ausgezeichnet

Thorsten Braun, M.Sc. und Dr.-Ing. Christian Versch vom Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften sowie Moritz Walter, B.Sc. vom Fachbereich Architektur der TU Darmstadt sind die Preisträger des diesjährigen Georg-Donges-Förderpreises. Die Preise wurden ihnen am 06. November von der Donges SteelTec GmbH im Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus verliehen.

Verleihung des Georg-Donges-Förderpreise 2014 im Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus. Bild: Donges SteelTec GmbH
Verleihung des Georg-Donges-Förderpreise 2014 im Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus. Bild: Donges SteelTec GmbH

Anlässlich der Preisverleihung sprach Mark Weinmeister, Staatssekretär für Europaangelegenheiten des Landes Hessen, zum Thema „Die Energiewende aus europäischer Sicht“. Der mit insgesamt 6.000 Euro dotierte Förderpreis wird unter den Preisträgern geteilt; jeder Preisträger erhält 2.000 Euro.

Thorsten Braun, M.Sc. hat in seiner Masterarbeit „Untersuchungen zum Lastabtrag in Aussteifungsschotten von Hohlstützen“ zunächst das Trag- und Verformungsverhalten eines Schotts einer Kastenstütze unter äußeren Lasten untersucht. Anschließend hat er ein praxistaugliches Model in Form einer Stabstatik für definierte Randbedingungen entwickelt. Dieses Modell hat er mit numerischen Rechnungen verifiziert und mit Sicherheitsbeiwerten abgesichert. Um die Auswirkungen der Bauteilgeometrie sowie der Lage des Mannlochs zu untersuchen, führte Braun eine umfangreiche Parameterstudie durch.

Nicht durchgeschweißte Verbindungen weisen aufgrund des Wurzelspaltes – einer planmäßigen rissähnlichen Kerbe – sehr hohe lokale Beanspruchungen auf. Im Stahlbau werden Schweißverbindungen auf der Basis von Nennspannungen bemessen. Voraussetzung ist, dass ausreichend dehnbare und zähe Werkstoffe eingesetzt werden, um die hohen lokalen Beanspruchungen zu ertragen. Unter ungünstigen Einsatzbedingungen, insbesondere bei niedrigen Temperaturen, kann die Zähigkeit des Werkstoffs soweit abfallen, dass ein Bruch bei Beanspruchung eintritt. Mit dieser Problematik hat sich Dr.-Ing Christian Versch in seiner Dissertation „Ein Beitrag zur Vermeidung von Sprödbrüchen bei nicht durchgeschweißten Verbindungen des Stahlbaus“ auseinandergesetzt.

Moritz Walter, B.Sc. erhält die Auszeichnung für seine Studienarbeit „Entwurf eines Ausstellungsgebäudes und Showrooms für die Glashütte Lamberts in Waldsassen“. Seine Arbeit entstand aus dem Gedanken heraus, dass Form, Raum, Organisation und Konstruktion in gegenseitiger Abhängigkeit zu entwickeln und zu denken seien. Es war seine Intension, ein konsistentes Ganzes zu schaffen, das die Dominanz eines Einzelaspekts nicht zulässt. Walter entwickelte somit einen aus der Architektur heraus gründlich durchdachten und sorgfältig erarbeiteten Entwurf.

V.l.n.r.: Oliver Stein, Donges SteelTec-Geschäftsführer und Jury-Mitglied, Preisträger Thorsten Braun M.Sc., Hess. Staatssekretär für Europaangelegenheiten und Festredner Mark Weinmeister, Preisträger Dr. Christian Versch, Martin Jocher, Donges SteelTec – Geschäftsführer und Jury-Mitglied, Preisträger Moritz Walter, B.Sc., Prof. Wolfgang Lorch, Jury-Mitglied, Dr. Peter Schäfer, Donges SteelTec – Produktionsleiter und Jury-Mitglied, Prof. Michael Vormwald, Jury-Mitglied. Bild: Donges SteelTec GmbH

V.l.n.r.: Oliver Stein, Donges SteelTec-Geschäftsführer und Jury-Mitglied, Preisträger Thorsten Braun M.Sc., Hess. Staatssekretär für Europaangelegenheiten und Festredner Mark Weinmeister, Preisträger Dr. Christian Versch, Martin Jocher, Donges SteelTec – Geschäftsführer und Jury-Mitglied, Preisträger Moritz Walter, B.Sc., Prof. Wolfgang Lorch, Jury-Mitglied, Dr. Peter Schäfer, Donges SteelTec – Produktionsleiter und Jury-Mitglied, Prof. Michael Vormwald, Jury-Mitglied. Bild: Donges SteelTec GmbH

Georg-Donges-Förderpreis

Das Darmstädter Stahlbauunternehmen hat den Georg-Donges-Förderpreis anlässlich seines 125-jährigen Firmenjubiläums 1997 gestiftet. Er dient der Erinnerung an den Gründer Georg Theodor Donges und wird alle zwei Jahr für hervorragende Studien-, Bachelor-, Master-, Diplom- oder Doktorarbeiten an der TU Darmstadt auf dem Gebiet des Stahlbaus in den Fachbereichen Bau- und Umweltingenieurwissenschaften und Architektur vergeben.

zur Liste