TU Darmstadt kompakt

07.02.2014

TU Darmstadt kompakt

Veranstaltungstipps für die Woche vom 10.-16.2.2014

Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Eine Auswahl für die kommende Woche: be-ing-smart, der Info-Tag zum Studium des Bauingenieurwesens und neue Entwicklungen in der Autoabgaskatalyse.

Bauingenieure bei der Arbeit. Bild: Ute Schmidt/bildfolio
Bauingenieure bei der Arbeit. Bild: Ute Schmidt/bildfolio

be-ing-smart 2014

Der Info-Tag zum Studium des Bauingenieurwesens: Warum es eine gute Idee ist, Bauingenieur zu werden

Be-ing-smart ist eine Informationsveranstaltung des Fachbereichs Bau- und Umweltingenieurwissenschaft. Eingeladen sind alle, die sich für das Studium interessieren – Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Lehrerinnen sowie Eltern.

Ort: Campus Lichtwiese, Gebäude L5|06, Franziska-Braun-Str. 3

Zeit: Samstag, 15.2., 11:00 Uhr

Mehr Informationen zur Veranstaltung

Chemische Kriegsführung: Erster Weltkrieg bis syrischer Bürgerkrieg

Entsorgung und Ächtung – der lange Weg zur Chemiewaffenkonvention
Prof. Dr. Florian Müller-Plathe und Una Becker-Jakob

Obwohl oder gerade weil sich Chemiewaffen strategisch nie ausgezahlt haben, sind sie als besonders heimtückisches Kampfmittel allgemein geächtet. Welche internationalen Reaktionen ihr Einsatz hervorzurufen vermag, hat sich erst jüngst im syrischen Bürgerkrieg gezeigt.

Um herauszufinden, was sich hinter der Entwicklungen und den Reaktionen auf Chemiewaffen bis heute verbirgt, hat sich Prof. Florian Müller-Plathe mit seinem Kollegen aus der Philosophie, Prof. Alfred Nordmann, zusammen getan. Gemeinsam wollen sie Fragen der Geschichte, der Wahrnehmung, der Bewertung in vier Mittagsdiskussionen interdisziplinär verfolgen.

Achtung Raumänderung!

Ort: Campus Lichtwiese, Gebäude L2|03, Alarich-Weiss-Str.4, Hörsaal B (Raum 06)

Zeit: Montag, 10.2., 12:30-13:30 Uhr

Mehr Informationen zur Mittagsdiskussion

Fahrzeug- und Motortechnisches Seminar

Neue Entwicklungen in der Autoabgaskatalyse
Dr. Lothar Mussmann, Umicore

Das Fahrzeug- und Motortechnische Seminar wird seit mehreren Jahren gemeinsam vom Fachgebiet Fahrzeugtechnik und dem Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe ausgetragen. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden interessante Vorträge zu aktuellen fahrzeugtechnischen Themen von Referenten aus der Industrie und der universitären Forschung angeboten.

Diese öffentliche Vortragsreihe richtet sich in erster Linie an Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Professoren sowie Vertreter der Automobil- und Zuliefererindustrie. Sie soll dazu dienen, den Kontakt zwischen Industrie, Studierende und Forschungseinrichtungen zu vertiefen.

Die Seminarreihe verfolgt keine wirtschaftlichen Interessen. Die Teilnahme ist daher kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich.

Ort: Campus Lichtwiese, Gebäude L1|01, Otto-Berndt-Str. 2, Hörsaal 24K

Zeit: Montag, 10.2., 17:30-19:00 Uhr

Mehr Informationen zur Veranstaltung

Forschungskolloquium zur Alten Geschichte

Die Antike im Film: Arthur A. Seidelmanns „Hercules in New York“

Filmabend im Foschungskolloquium zur Alten Geschichte.

Ort: Darmstädter Schloss, Gebäude S3|13, Marktplatz 15, Raum 334

Zeit: Dienstag, 11.2., 18:15-19:45 Uhr

Mehr Informationen zur Veranstaltung

Das Akademische Viertel

Peter Euler, Allgemeine Pädagogik

Das Veranstaltungsformat des Akademischen Viertels sieht vor, dass zum Auftakt eine konkrete Herausforderung für verantwortliche Forschung beschrieben wird:

Mangelt es an öffentlichem Bewusstsein für einen Problemzusammenhang?

Sind die Rahmenbedingungen schlecht für den Erfolg einer notwendigen Forschungsleistung?

Wie problematisch ist der Hang zur übertriebenen Darstellung nur scheinbar signifikanter Erfolge?

Lassen sich wesentliche Kompetenzen in der Lehre nur noch schwer vermitteln?

Nach dieser nicht mehr als 15minütigen Einführung haben wir dann noch eine halbe Stunde Zeit, um das vorgestellte Thema in einem ersten Anlauf gemeinsam zu vertiefen und womöglich Perspektiven für eine weitergehende Auseinandersetzung zu entwickeln.

Ort: Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt, Gebäude S1|20, Magdalenenstr. 8, Vortragssaal im Untergeschoss

Zeit: Mittwoch, 12.2., 13:15-14:00 Uhr

Mehr Informationen zur Veranstaltung

Ethik wozu – und wie weiter?

Freiheit und Gleichheit. Über den Ort der Moral heute
Prof. Dr. Gerhard Gamm, TU Darmstadt

Von der Ethik in der Moderne über Technikethik und den Ort der Moral heute – die Vortragsreihe wird vom Institut für Philosophie veranstaltet.

Ort: Darmstädter Schloss, Gebäude S3|13, Marktplatz 15, Hörsaal 36

Zeit: Mittwoch, 12.2., 18:00-19:30 Uhr

Mehr Informationen zur Veranstaltung

Geodätisches Kolloquium

Trends in der Fernerkundung und Bildanalyse
Prof. Dr.-Ing. Uwe Sörgel, TU Darmstadt

Ort: Campus Lichtwiese, Gebäude L5|01, Franziska-Braun-Str. 7, Raum 33

Zeit: Donnerstag, 13.2., 16:00 Uhr

Mehr Informationen zur Veranstaltung

zur Liste