Archiv 2014 Liste

Meldungen 2014 aus der TU Darmstadt

Auf der Seite finden Sie Meldungen, die ab dem 01. Januar 2014 veröffentlicht worden sind.

  • 08.12.2014

    Sicherer mit dem Fahrrad unterwegs

    Studenten präsentieren ihr Projekt am Ende der Eiführungswoche etit. Bild: Claus Völker

    TU-Studierende beweisen in einer Projektwoche Erfindergeist

    Mehr Sicherheit für Fahrradfahrer im Straßenverkehr – das verspricht ein Winkelreflektor, den Studierende der TU Darmstadt im Rahmen der diesjährigen Projektwoche im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik entwickelt haben. Mit Hilfe des Reflektors werden Radfahrer von gängigen Fahrerassistenzsystemen erkannt.

  • 11.12.2014

    Grüne Chemie trifft Nano

    From left: Professor Wolfgang Ensinger, Eva-Maria Felix, Dr. Falk Münch. Image: Sandra Junker

    Neues Verfahren zur Herstellung von Nanoröhren aus Gold

    Eine Doktorandin in den Materialwissenschaften stellt multifunktional einsetzbare Nanoröhren aus Gold her – mit Hilfe von Vitamin C und anderen harmlosen Substanzen.

  • 15.12.2014

    Fit schwitzen im Unibootcamp

    Schwitz-Fit am Unisport-Zentrum. Bild: Hannah Schürr

    Ein kleiner Rundblick durch die Sportangebote der TU Darmstadt

    Volleyball, Quidditch, Klettern, Akrobatik… das Angebot im Unisportzentrum der TU Darmstadt ist unglaublich vielfältig. So vielfältig, dass es manchmal schwierig ist, sich für etwas zu entscheiden. Praktikantin Hannah probiert deshalb gleich drei Sportarten aus.

  • 15.12.2014

    TU Darmstadt kompakt

    Industrieroboter. Bild: Katrin Binner

    Veranstaltungstipps für die Woche vom 15. – 21.12.2014

    Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Eine Auswahl für die kommende Woche: das Zukunftsprojekt Industrie 4.0, die Erfinderberatung und die Grenzen des Expressiven.

  • 15.12.2014

    Mehr Platz für die Elektrotechnik

    Roland Hödl von der C. Dupré Bau GmbH & Co. KG hält den Richtspruch. Bild: Patrick Bal

    Richtfest für Wissenschaftsgebäude an einem städtebaulich sensiblen Ort

    Auf dem Campus Stadtmitte entsteht zwischen der Hochspannungshalle und dem darmstadtium der Neubau EET (Erweiterungsbau Elektro- und Informationstechnik) mit Platz für Büros, Lernplätzen für Studierende und einem Seminarraum. Am Montag (15.12.) feierte die TU Richtfest. Im September 2015 soll der Fachbereich in den Neubau einziehen.

  • 16.12.2014

    TU-Betriebswirte im Spitzenfeld

    Auf der Ranking-Treppe nach oben: TU-Professoren haben beim Handelsblatt-Ranking 2014 gute Plätze erreicht. Bild: Katrin Binner

    „Handelsblatt“-Ranking der forschungsstärksten Wirtschaftswissenschaftler

    Das „Handelsblatt“ hat sein neuestes Ranking der forschungsstärksten deutschsprachigen Betriebswirte und Fakultäten für Betriebswirtschaftslehre veröffentlicht – mit sehr guten Ergebnissen für die TU Darmstadt.

  • 16.12.2014

    Die Reste vom Fest

    Die drei besten Gruppen präsentierten ihre Lösungsansätze vor Publikum. Bild: Felipe Fernandes

    Studierende erstellen Konzept für autonomes Müllsammelsystem

    Wie können Festivalflächen nach Großveranstaltungen vollautomatisiert gesäubert werden? Welche Voraussetzungen sind zu beachten? Welche technischen und wirtschaftlichen Fragen müssen für die Produktentwicklung und den Vertrieb geklärt werden? Ihre Ergebnisse dazu präsentierten 660 Studierende aus Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen.

  • 16.12.2014

    Gelungene Weihnachtszeit

    Symbolbild zum Rezept für Pink-Grapefruit-Cranberry-Marmelade. Bild: Patrick Bal

    Rezepte mit wissenschaftlich fundierter Expertise

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU haben zu Weihnachten ein Experiment der anderen Art versucht und uns ihre Weihnachtsrezepte verraten – natürlich ohne ihre jeweilige Forschungsdisziplin aus den Augen zu verlieren.

  • 18.12.2014

    Bald an der Spitze der Europäischen Weltraumorganisation

    Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner. Bild: DLR

    Präsident Prömel gratuliert seinem Amtsvorgänger Johann-Dietrich Wörner

    TU-Präsident Professor Hans Jürgen Prömel hat seinem Amtsvorgänger Professor Johann-Dietrich Wörner persönlich zur heutigen Ernennung zum neuen Generaldirektor der Europäischen Weltraumorganisation ESA gratuliert.

  • 22.12.2014

    Ziemlich gelenkiger Roboter

    Ein Froscherteam gruppiert sich um einen humanoiden Roboter. Bild: Sandra Junker

    iCub lernt vom Menschen und aus Fehlern

    Er hat Kulleraugen und sieht aus wie eine lebensgroße Kinderpuppe aus Metall. iCub gehört zur neuesten Generation humanoider Roboter in Europa. Das Forscherteam um Informatikprofessor Jan Peters soll ihn das Laufen und Bewegen lehren. Peters erläutert, wie es gelingen könnte.