Lebendige Mathematik auf Abruf

17.06.2015

Lebendige Mathematik auf Abruf

Angebot für Schulen: „Math on Demand“ startet an der TU Darmstadt

Mathematik gehört nicht in den Elfenbeinturm, sondern steckt als faszinierende Grundlage praktisch in allen Dingen des täglichen Lebens. Mathematikerinnen und Mathematiker der TU Darmstadt treten dafür den Beweis an und bringen mit dem neuen Angebot „Math on Demand“ die faszinierende Seite der Grundlagenwissenschaft „auf Abruf“ in Schulen.

Tafel mit mathematischen Formeln. Bild: Katrin Binner
„Math on Demand“ bringt die faszinierende Seite der Mathematik in Schulen – auf Abruf. Bild: Katrin Binner

Wer glaubt, Mathematik sei trocken, abstrakt und realitätsfremd, wird bei „Math on Demand“ eines besseren belehrt. Mit welcher Wahrscheinlichkeit Familiennamen aussterben, wofür die Mathematik einen „Oscar“ erhalten hat, wo Altmeister Gauß in der Küche mitmischt, warum Primzahlen nach wie vor zu den geheimnisvollsten Objekten der Mathematik zählen und wie 350 Jahre alte Theorien modernsten Verschlüsselungsverfahren zugrunde liegen, sind nur einige Beispiele aus dem Angebot von derzeit zwölf Vorträgen, die von Lehrerinnen und Lehrern beim Fachbereich Mathematik „on demand“, also auf Abruf gebucht werden können.

Nach Absprache besuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Schulen. Unterhaltsam und lebendig, doch anspruchsvoll referieren sie über einen Aspekt ihres jeweiligen Fachgebiets. Gedacht ist das Angebot als Ergänzung für Lehrerinnen und Lehrer, die über die engen Vorgaben der Lehrpläne hinaus ihren Oberstufenkursen die faszinierend anwendungs- und forschungsnahen Seiten der Mathematik vermitteln wollen. Die Vortragsformate variieren, und auf Wunsch können Schülergruppen dafür auch zu Besuch an die Universität kommen.

Der Fachbereich Mathematik möchte auf diese Weise auch Schülerinnen und Schüler ansprechen, die sich noch nicht für ein Studienfach entschieden haben, und ihnen Berührungsängste vor den mathematischen Aspekten von MINT- (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) und anderen Studienfächern nehmen.

Das neue Angebot ist für Lehrerinnen und Lehrer kostenlos. Mit der Vielfalt an Vortragsthemen, die gebucht werden können, bilden die Referentinnen und Referenten die Breite der an der TU vertretenen mathematischen Fachgebiete ab.

zur Liste