Archiv 2016 Liste

Meldungen 2016 aus der TU Darmstadt

Auf der Seite finden Sie Meldungen, die ab dem 01. Januar 2016 veröffentlicht worden sind.

  • 30.03.2016

    Preise und Auszeichnungen

    Wissenschaftler und Studierende der TU Darmstadt erbringen regelmäßig herausragende Leistungen in Forschung und Lehre. Eine Übersicht der jüngsten Preise:

  • 01.04.2016

    Zwitschern am Arbeitsplatz

    Mitarbeiter vor einem Monitor, auf dem Facebook geöffnet ist. Bild: Patrick Bal

    Nutzung von Twitter, Facebook und Co. macht Beschäftigte innovativer

    Beschäftigte deutscher Unternehmen kommunizieren eher zurückhaltend über Soziale Medien. Studien am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften haben allerdings ergeben, dass in der beruflichen Nutzung von Social Media große Innovationspotenziale liegen.

  • 06.04.2016

    Kostbares Wasser

    Kinder schippern auf dem Nicaraguasee. Bild: Inés Lacayo

    TU-Wissenschaftler forscht in Nicaragua zu nachhaltiger Ressourcennutzung

    Jochen Hack erforscht in Nicaragua, wie in Schwellen- und Entwicklungsländern Zahlungssysteme zur nachhaltigen Nutzung von Ökosystemleistungen wie Trinkwasser beitragen können.

  • 07.04.2016

    Kräftiger Schub für die Energieforschung

    Solarzellen auf dem Dach des Hörsaal- und Medienzentrums auf der Lichtwiese. Bild: Jan-Christoph Hartung

    Kopernikus-Projekte: TU platziert sich in drei von vier Schlüsselbereichen

    Herausragender Erfolg bei der bislang größten Forschungsinitiative zur Energiewende des Bundes: An drei der vier für die Förderung ausgewählten „Kopernikus-Projekte für die Energiewende“, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert, wird die TU Darmstadt beteiligt sein. In einem der Projekte übernimmt sie die Leitung.

  • 08.04.2016

    TU Darmstadt kompakt

    Innenansicht der Flora Graeca. Bild: Nadia Rückert

    Veranstaltungstipps für die Woche vom 11. bis 17. April 2016

    Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Das Highlight für die kommende Woche: In einer Ausstellung werden die prachtvollen restaurierten Originalbände der Flora Graeca präsentiert.

  • 13.04.2016

    „Für all dies danken wir Ihnen von Herzen“

    Bild: Mareile Vogler

    Spender des Deutschkurs-Programms lernen Flüchtlinge kennen

    Dank eines Aufrufs der TU Darmstadt kamen 40.000 Euro an Spenden zusammen, um Sprachkurse für Flüchtlinge zu finanzieren. Jetzt lernten sich Spender und Kursteilnehmer im Rahmen einer Feierstunde am Studienkolleg näher kennen.

  • 14.04.2016

    Dreidimensionales Daumenkino

    Bild: Oskar Gerspach

    Bis 25. April: Ausstellung eines Zoetrops im Hörsaal- und Medienzentrum (HMZ)

    Von der „Luminale“ auf den Campus Lichtwiese: Im Foyer des Hörsaal- und Medienzentrums ist derzeit ein Zoetrop zu sehen, eine Art dreidimensionales „Daumenkino“ aus einem Gemeinschaftsprojekt der Fachbereiche Bau- und Umweltingenieurwissenschaften und Architektur.

  • 14.04.2016

    Ein „Schädel“ für den Schlossgarten

    Freiplastik „Schädel“ (1984) von Wolfgang Bier, die am 14. April 2016 im Schlossgarten enthüllt wurde. Bild: Patrick Bal

    Eisenskulptur des Künstlers Wolfgang Bier aufgestellt

    Am Donnerstag ist die Freiplastik „Schädel“ (1984) des Künstlers Wolfgang Bier im Schlossgarten gegenüber des Wallhauses enthüllt worden. Die Umsiedelung des Kunstwerks wurde auch durch private Spenden ermöglicht. Bislang befand sich das Kunstwerk in einem Gebüschstreifen vor dem Südgebäude des Klinikums Eberstadt.

  • 14.04.2016

    Südkorea-Connection wächst

    Vertragsunterzeichnung zwischen Prof. Sung Mo 'Steve' Kang (Präsident des Korea Advanced Institute of Science and Technology) und TU-Präsident Hans Jürgen Prömel. Bild: TU Darmstadt

    TU Darmstadt und KAIST vertiefen ihre Kooperation per Vertrag

    Die TU Darmstadt und das Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) weiten ihre Zusammenarbeit aus: TU-Präsident Hans Jürgen Prömel unterzeichnete während eines Delegationsbesuchs in Daejon eine umfangreiche Rahmenvereinbarung. KAIST ist eine der führenden technischen Universitäten in Asien – sie belegt im weltweiten „Times Higher Education“-Ranking Platz 153; im „QS World University Rankings“ liegt sie auf Rang 43.

  • 15.04.2016

    TU Darmstadt kompakt

    Nahaufnahme: Ausstellung "Kultur - Reflexion - Perspektiven". Bild: Paul Glogowski

    Veranstaltungstipps für die Woche vom 18. bis 24. April 2016

    Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Das Highlight für die kommende Woche: Die Ausstellung „Kultur – Reflexion – Perspektiven“ des Fachbereichs Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften, eine Vorlesung zu billigen Brennstoffzellen und die Pros & Cons von Acceleratorprogrammen.

  • 18.04.2016

    Im gemeinsamen Rhythmus über das Wasser

     „Fertig zum Einsteigen – steigt ein!“. Vierer beim dynamischen Abstoßen. Bild: TU Ruderriege

    Hochschulsportgruppen im Fokus: Die TU Ruderriege

    Sie verbringen ihre Freizeit am liebsten auf dem Wasser. Die Ruderriege der TU Darmstadt ist eine von Studierenden geführte Hochschulsportgruppe, die im Rahmen des Hochschulsports der Universität ein breit gefächertes Programm für Anfänger und Fortgeschrittene anbietet. Wie nur wenige andere Sportarten vereint Rudern Kraft, Ausdauer, Konzentration und Teamgeist.

  • 19.04.2016

    Lichtquelle für schnellere Chips

    Kohlenstoff-Nanoröhre über einem photonischen Kristall-Wellenleiter mit Elektroden. Die Struktur wandelt elektrische Signale in Liiccht. Bild: WWU

    Veröffentlichung in Nature Photonics

    Die Informationstechnologie der Zukunft setzt auf Licht als Medium für schnelle Datenübermittlung auch innerhalb von Computerchips. Ein Forschungsprojekt am KIT, an dem auch der TU-Materialwissenschaftler Ralph Krupke beteiligt ist, konnte nachweisen, dass sich winzige Röhrchen aus Kohlenstoff als On-Chip-Lichtquelle für die Informationstechnologie von morgen eignen.

  • 20.04.2016

    Rauf auf die Karriereleiter

    Bewerbung zum Careerbuilding-Programm von Femtec. Bild: contrastwerkstatt - fotolia.com

    Bewerbungsstart des Femtec Karriereprogramms für MINT-Studentinnen

    Das studienbegleitende Careerbuilding-Programm der Femtec bereitet technikbegeisterte Studentinnen auf ihren Berufseinstieg vor. Studentinnen technischer und naturwissenschaftlicher Fächer können sich ab sofort für das Programm bewerben.

  • 20.04.2016

    Neue Erkenntnisse zur Elektromobilität

    Das Forschungsvorhaben "Well2Wheel" wurde erfolgreich abgeschlossen: Bernhard Fenn (Mitte), Projektkoordinator ENTEGA AG, präsentiert mit den Projektpartnern den Abschlussbericht, rechts im Bild: Prof. Jutta Hanson und Peter Franz vom TU-Fachgebiet „Elektrische Energieversorgung unter Einsatz erneuerbarer Energien“. Bild: ENTEGA

    Abschlussbericht zum Forschungsprojekt „Well2Wheel“ vorgestellt

    Elektrofahrzeuge können als mobile Speicher problemlos in die regionalen Stromverteilungsnetze integriert werden und dadurch einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Das ist das Ergebnis des dreijährigen Forschungsprojektes „Well2Wheel“ von ENTEGA, an dem das TU-Fachgebiet „Elektrische Energieversorgung unter Einsatz erneuerbarer Energien“ als Forschungspartner beteiligt war.

  • 22.04.2016

    Forschungsstark auf der Hannover Messe

    Symbolbild Hannover Messe 2016. Bild: Deutsche Messe

    Startups und Entwickler der TU Darmstadt zeigen sechs Exponate

    Auf der diesjährigen Hannover Messe ist die TU Darmstadt prominent vertreten: Mit sechs der zehn Exponate am Gemeinschaftsstand der hessischen Hochschulen demonstriert sie ihre Forschungsstärke.