Gute Reise

25.08.2009

Gute Reise

TU-Solarhaus auf dem Weg zur Titelverteidigung

Das Solar Decathlon-Siegerhaus von 2007
Das Solar Decathlon-Siegerhaus von 2007

Nach mehreren Wochen Bauzeit ging es endlich los: Verpackt und auf mehrere Tieflader verteilt startete am Sonntag, den 23. August das Solarhaus der TU Darmstadt zum Solar-Decathlon-Wettbewerb in Washington, den dessen Vorgänger 2007 gewonnen hatte.

Dementsprechend reist die TU Darmstadt als Titelverteidiger auf die National Mall. Auf dieser legendären Straße zwischen Lincoln Memorial und Kapitol findet vom 9. bis 18. Oktober der Wettkampf statt. Auch dieses Jahr tritt das „Team Germany“ als einziger deutscher Vertreter und – neben einem spanischen Entwurf – als eines von zwei europäischen Teilnehmern gegen 18 weitere Teams an, um sich in zehn Disziplinen messen zu lassen.

Bereits 2005 hatten sich Darmstädter Architektur-Studentinnen an einem Team der Carnegie Mellon University aus Pittsburgh beteiligt, 2007 entschloss man sich, ein eigenes Haus zu entwerfen und zu bauen, das dann zur großen Überraschung und Freude aller Beteiligter nicht nur eines von zwei zugelassenen europäischen Teilnehmern war, sondern auch den Wettbewerb gewann.

Nebenbei steht das Solarhaus gleich mehrfach für den selbst gesteckten Anspruch der Technischen Universität, besonders in den Zukunftsfeldern Energie sowie Bauen und Wohnen international führend zu sein. 2007 hat das Solar Decathlon-Team diesen Anspruch bereits eindrucksvoll eingelöst.

Zum Thema:

Webseite des Solar Decathlon-Team 09

Der Wettbewerb

zur Liste